Staatliche Förderungen machen Einbau und Austausch von Dachfenstern noch lohnenswerter

Staatliche Fördermittel machen den Einbau und Austausch von alten Dachfenstern noch lohnenswerter. Mit Neuerungen im Einkommenssteuergesetz steigt zum Beispiel aufgrund von Steuerermäßigungen die Attraktivität ein Dachsanierung durchzuführen. Für Produkte und Handwerksleistungen werden vom Staat 20 % bzw. maximal 40.000 € zur Verfügung gestellt. Eine Übersicht und warum es sich lohnt jetzt eine staatlich geförderte Dachsanierung durchzuführen.

Bei der Wärmedämmung sind undichte und alte Fenster oft eine Schwachstelle. Staatliche Fördermöglichkeiten erleichtern nun den Einbau energieeffizienter Fenster. So wird mit dem Erhalt staatlicher Zuschüsse bei energetischer Sanierung nicht nur Energie gespart, sondern es werden auch die Energiekosten für die Immobilieneigentümer gesenkt.

Bauherren stehen ab jetzt weitere Förderprogramme für energetische Sanierungsarbeiten im Dach zur Verfügung, die sie sinnvoll nutzen können, wie zum Beispiel Energieeffizient Sanieren (Kredit 151 und 152). Die Fördergelder können über steuerliche Maßnahmen beansprucht werden.

Fördermöglichkeiten energetischer Sanierung

Dachfenster mit Dämmung
Der Einbau oder Austausch von Dachfenstern für mehr Energieeffizienz wird staatlich gefördert und somit finanziell unterstützt (Symbolbild).

Eine Erneuerung im Einkommenssteuergesetz ermöglicht nun die Förderung von Dachsanierungen mittels Steuerermäßigungen. Für Produkte und Handwerksleistungen werden vom Staat 20 % bzw. maximal 40.000 € zur Verfügung gestellt. In der Steuererklärung wird die entsprechende Summe innerhalb 3 Jahre geltend gemacht. Für die Nutzung der Fördermittel ist eine Fachunternehmenserklärung erforderlich.

» Förderberatung: Jetzt Fördermittelberatung in Anspruch nehmen und kostenlos beraten lassen

Eine andere Möglichkeit ist die Förderung der KfW, die Bauherren für Sanierungsarbeiten am Dach beanspruchen können. Von der KfW gibt es für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus einen Zuschuss von bis zu 48.000 € bzw. 10.000 € für Einzelmaßnahmen. Außerdem steht über das KfW Programm 152 noch ein Kredit von bis zu 50.000 Euro mit einem jährlichen Zinssatz von 0,75 Prozent zur Verfügung sowie einem zusätzlichen Tilgungszuschuss von 20 Prozent der Gesamtsumme. Die KfW-Förderung kann auch durch regionale Maßnahmen ergänzt werden.

Energetische Sanierung und Fördermittelberatung

Das Erstellen von detaillierten Plänen zur Wärmedämmung ist für das Erfüllen der Anforderungen zur Energieeffizienz im Eigenheim ausschlaggebend. Aus diesem Grund ist auch die Fördermittelberatung von großem Wert für die energetische Sanierung. Dabei werden die Fenster geprüft und ein sinnvolles Sanierungskonzept erstellt, wodurch nicht nur die CO2-Emissionen verringert werden, sondern es wird auch der Geldbeutel geschont.

Um die Förderung des Staates für energetische Sanierung maximal in Anspruch nehmen zu können, müssen jedoch die gesetzten Anforderungen erfüllt werden. Staatliche Zuschüsse für Sanierungsarbeiten im Dach gibt es nur für Fenster, die für optimale Wärmedämmung sorgen. Um besonders energiesparend zu sein, dürfen nur hochwertige Fensterprofile eingebaut werden. Ebenfalls wichtig dabei ist, dass ein Profi die neuen Fenster einsetzt und auf diese Weise effektive Wärmedämmung gewährleistet ist.

Für energetische Sanierung im ganzen Haus gibt es auch andere Fördermittel vom Staat, die Bauherren in Anspruch nehmen können, wie zum Beispiel Fördermittel KfW-Förderung „Bauen und Sanieren“ für einen Heizungsaustausch.

Energieberatung für energetische Sanierungen

Seit 2009 analysieren, beraten und begleiten wir Unternehmen und private Immobilienbesitzer zu den staatlich geförderten Möglichkeiten für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung der Energiekosten, zu denen auch die Dachsanierung und Austausch alter Fenster sowie Heizungsanlagen zählen. Rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein kostenloses Auftaktgespräch. Gerne beraten wir Sie zu Ihren individuellen Möglichkeiten.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist ein auf Unternehmen spezialisierter KfW- und BAFA-qualifizierter Energieberater.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.