Neuer Förderwettbewerb des BMWi „Bundesförderung für Energieeffizienz in der Wirtschaft“ gestartet

Energieaudit und Umweltzertifizierung in Unternehmen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat mit dem neuen Förderwettbewerb Energieeffizienz ein effektives Instrument zur Verbesserung der Energieeffizienz von Unternehmen sowie Maßnahmen zur Bereitstellung von Prozesswärme aus erneuerbaren Energien gestartet. Das zur Verfügung gestellte Budget umfasst eine Höhe von 7 Millionen Euro. Alle Infos zum Förderwettbewerb und wie Unternehmen daran teilnehmen können.

6 Tipps zum Energiesparen im Garten

Heizstrahler im Garten

Zum Energiesparen zählt neben dem Wohn- oder Unternehmensgebäude vor allem im privaten Bereich auch der Garten, bei dem sich Strom- und Energiekosten einsparen lassen. Wir haben einmal 8 einfach umsetzbare Energiespartipps für den Garten zusammengefasst, mit dem sich der Stromverbrauch und damit gleichfalls auch die CO2-Verbrauch reduzieren lässt.

Stromkosten spürbar senken – Energiespartipps zur Umwälzpumpe im Sommerbetrieb für Ihre Heizung

Warmwasserbereiter

Auch wenn die Umwälzpumpe der Heizung zu den unerlässlichen elektrischen Geräten gehört, nehmen wir sie gar nicht erst wahr. Ihre Aufgabe ist es, das Heizungswasser zirkulieren zu lassen und die Räume warm zu halten. Was viele nicht wissen: Das Ausschalten der Umwälzpumpe im Sommer kann den Stromverbrauch erheblich senken. Wir haben die passenden Energiespartipps zur Umwälzpumpe im Sommerbetrieb.

KfW-Förderbedingungen für Brennstoffzellen-Systeme mit einer neuen Richtlinie aktualisiert

Energieeffizienzberatung

Mit der Einführung der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) hat die KfW-Bank die Förderung für Brennstoffzellensysteme (KfW-Produkt 433) angepasst. Nun werden auch Unternehmen für Nichtwohngebäude gefördert. Eine Übersicht der geänderten Förderbedingungen für den KfW-Zuschuss 433 „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Brennstoffzelle“.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erhält erfolgreich die EMAS-Zertifizierung für Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Foto vom Bundesinstitut für Risikobewertung

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat die Umweltprüfung nach dem Eco-Management and Audit Scheme (EMAS) für Standort Jungfernheide bestanden. Das zum Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zugehörige Institut übernimmt damit bei Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung Verantwortung. Welche Maßnahmen zur EMAS-Zertifizierung beim BfR geführt haben wird hier zusammengefasst.

Änderungen bei der BEG: 2. Stufe umfasst die bisherige KfW-Förderung für Neubauten und Gesamtsanierung

Geld für Energieeinsparmaßnahmen und energetische Sanierung

Ab heute, dem dem 1. Juli 2021, ist die KfW-Förderung in die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) integriert und bringt wichtige Veränderungen wie beispielsweise mehr Geld für Nichtwohngebäude. Zu den Neuerungen gehören die sogenannten Erneuerbare-Energien-Pakete, die ein Plus bei der Förderung in Höhe von 2,5 % bei Neubauten bzw. 5 % bei energetischen Sanierungen gewährleisten. Alle Infos.

Cloud-Dienstleister und IT-Unternehmen GISA GmbH erfolgreich nach ISO 50001 zertifiziert

ISO 50001 Rechenzentrum

Die GISA GmbH ist ein Cloud Service Provider und IT-Spezialist mit Fokus auf umfassende IT-Lösungen – von Application Management über Consulting bis hin zu Managed Cloud Services. Das deutschlandweit tätige Unternehmen bietet ein umfangreiches und energieintensives Lösungsportfolio an Server-Lösungen für Forschungseinrichtungen und den industriellen Mittelstand. Für den Aufbau sowie die Optimierung eines Energiemanagementsystems als Beitrag zur Energiewende wurde GISA jetzt nach ISO 50001 zertifiziert.

Großes Interesse am Förderprogramm „Solar Invest“ in Thüringen – Mittel für 2021 bereits ausgeschöpft

Mit dem Förderprogramm Solar Invest wird der Einsatz von erneuerbaren Energien im Strom- und Wärmebereich unterstützt. Gefördert werden nicht nur Investitionen in die nachhaltige Erzeugung von Wärme und Strom aus Solarenergie, sondern auch Beratung und Entwicklung von Konzepten. Laut Angaben der Landesregierung Thüringen ist die Nachfrage so groß, dass die zur Verfügung stehenden Fördermittel für das Jahr 2021 bereits ausgeschöpft sind.

Familienunternehmen DEHN nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert

Elektrofahrzeug vor dem Firmengebäude von DEHN

Das deutsche Familienunternehmen DEHN SE + Co KG (DEHN) ist dank zahlreicher Energieeffizienzmaßnahmen nach DIN EN ISO 50001 zertifiziert worden. Das international tätige Unternehmen im Bereich der Elektrotechnik hat aber auch für die Zukunft ambitionierte Energieziele im Blick. Alle Details und wir auch andere Unternehmen von einer ISO 50001-Zertifizierung profitieren können.