TU Dresden will mit Projekt „Camper-Move“ den Energieverbrauch, Energiekosten sowie CO2-Emissionen reduzieren

Panorama-Foto der TU Dresden

Die TU Dresden will mit dem Projekt „Camper-move“ den Energieverbrauch seines Campus senken. Bei dem Forschungsprojekt geht es um Maßnahmen zur energetischen Optimierung für eine ressourcenschonende Verbrauchsentwicklung. Wir stellen das Projekt einmal genauer vor und zeigen wie auch Unternehmen und andere öffentliche Gebäude von einem Energiekonzept profitieren können.

Deutsche Umwelthilfe fordert mehr Förderanreize im Bereich der energetischen Sanierung

Energetische Sanierung Wohngebäude

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat scharfe Kritik an der Bundesregierung zur aktuellen Situation bei den energetischen Sanierungen im Bestandsgebäudebereich geübt. Konkret fordert die DUH deutlich bessere Anreize für die Sanierung von Bestandsgebäuden, sowie die Effizienzstandards im Gebäudeenergiegesetz (GEG) anzuheben und mehr Fördermittel für die Sanierungen von Bestandsgebäuden bereitzustellen.

Landesverbände der Erneuerbaren Energien (LEE) fordern von Bundesregierung den Weiterbetrieb von Erneuerbare-Energien-Bestandsanlagen

Solaranlage und Windräder in der Nähe einer Stromleitung

Das 20-jährige Jubiläum des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ist für die ersten Erneuerbare-Energien-Anlagen möglicherweise kein Grund zum Feiern. Obwohl das Bundeskabinett den Gesetzentwurf zur Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes verabschiedet hat, bleibt die Frage der Regelungen für Altanlagen noch aus. Nun fordern die Landesverbände einen Weiterbetrieb von Erneuerbare-Energien-Anlagen.

Neue KfW-Förderung ermöglicht bis zu 900 Euro Zuschuss für Elektroauto-Ladestationen an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden

Wohnhaus mit Elektroauto-Ladestation

Die KfW-Bank hat jetzt eine neue Förderung für Ladestationen von Elektroautos, s.g. Wallboxes, an privat genutzten Stellplätzen von Wohngebäuden auferlegt. Ab dem 24.11.2020 kann pro Ladepunkt ein pauschaler Zuschuss in Höhe von 900 € beantragt werden. Um den Antrag erfolgreich stellen und den Zuschuss erhalten zu können, gilt es vor allem einen wichtigen Punkt zu beachten.

EEG-Umlage sinkt im Jahr 2021 auf 6,500 ct/kWh

Stromquellen

Die Corona-Pandemie und in Folge das Corona-Konjunkturpaket wird unter anderem als Hauptgrund genannt, dass im Jahr 2021 die EEG-Umlage anstatt zu steigen sinken wird. Von 6,756 ct/kWh in diesem Jahr auf 6,500 ct/kWh im kommenden Jahr. Das vermeldet die Bundesnetzagentur. Es wurde auch eine Prognose für die kommenden Jahre gegeben.

Jetzt bis zu 60 % Förderung für Sanierung der kommunalen Beleuchtung möglich!

Straßenlampen

Das Bundesministerium für Umwelt, Natur und nukleare Sicherheit (BMU) hat die Förderquoten mit Inkrafttreten der neuen Kommunalrichtlinie (01.08.2020) um 10 Prozentpunkte angehoben. Anträge für kommunale Beleuchtungssanierung im Innen- und Außenbereich, die bis zum 31.12.2021 eingereicht werden, können nun eine Förderung von bis zu 60% erzielen. Alle Infos hier im Beitrag.

Neues Bundesprogramm fördert Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Landwirtschaft und Gartenbau

Landwirtschaftlicher Betrieb mit erneuerbaren Energien

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) und das Bundeslandwirtschaftsministerium (BMEL) haben jetzt offiziell das neue „Bundesprogramm Energieeffizienz und CO2-Einsparung in Landwirtschaft und Gartenbau“ gestartet. Wer von der Förderung jetzt profitieren kann, welche Leistungen die neue Förderung enthält und was zu tun ist um die Förderung zu beantragen wird in diesem Beitrag zusammengefasst dargestellt.

Bund stellt neue Fördermittel für klimafreundliche Gebäude bereit und führt Förderungen zusammen

Dämmung anbringen

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) hat im laufenden Jahr 2,2 Mrd. Euro zusätzlich an Fördermitteln für die energetische Gebäudesanierung zur Verfügung gestellt. Im kommenden Jahr 2021 sollen dann bestehende Fördertöpfe, wie das Marktanreizprogramm (MAP), zur neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) zusammengeführt werden. Alle Infos.