Fördermittel für energieeffiziente Gebäude

Steuervorteile oder Fördermittel: Eigenheimbesitzer sollten jetzt energetische Sanierung vorantreiben

Die energetische Sanierung von Bestandsgebäuden stellt noch immer eine zentrale Säule auf dem Weg durch die Energiewende dar. Immobilienbesitzer müssen sich zwischen einer staatlichen Förderung und befristeten Steuervorteilen entscheiden. Da beide nicht kombinierbar sind, ist es notwendig, genau durchzukalkulieren, welche Fördermaßnahme rentabler ist. Auf die individuelle Beantwortung dieser wichtigen Frage ist die Cornelius Ober GmbH spezialisiert.
Palette mit Pellets

Entspannung in Sicht: Pelletmarkt scheint sich etwas zu erholen

Aktuell zeichnet sich in Deutschland am Pelletmarkt eine sinkende Nachfrage ab, die mit einer Normalisierung des Preises und vor allem auch der Lieferzeiten einhergeht. Der Preis liegt im Vergleich zum Vormonat etwa um 2,6 Prozent niedriger.
Gründach mit Solaranlage

9 Millionen Quadratmeter Dachbegrünungen hinzugekommen: Fläche von Gründächern in Deutschland legte 2021 deutlich zu

So sind allein im Jahr 2021 nahezu 9 Millionen Quadratmeter Dachbegrünungen hinzugekommen, Tendenz weiter steigend, heißt es im aktuellen "BuGG Marktreport Gebäudegrün 2022" des Bundesverband Gebäudegrün e.V. Mittlerweile wird über die Verbesserung des Stadtklimas, zu dessen Verbesserung die Gründächer beitragen sollen, in der Öffentlichkeit diskutiert.
Steuerbonus energetische Sanierung

Energetische-Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV): Bundesregierung plant Wegfall des Steuerbonus für Gasheizungen

Bis jetzt gibt es auch für gasverbrauchende Heizsysteme einen Steuerbonus. Dieser soll laut Entwurf zur Änderung der Energetische-Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) gestrichen werden, wobei das Auslaufen durchaus einige Zeit dauern dürfte.
Heizungsoptimierung einer Gasheizung

Wichtige Fristen beachten: Überprüfung von Gasheizungen seit 1. Oktober 2022 in Deutschland Pflicht

Seit dem 01.10.2022 ist jeder verpflichtet, seine Gasheizung überprüfen zu lassen. Dies kann zum Beispiel durch einen Energieberater erfolgen. Die Heizungsprüfung und -optimierung muss spätestens bis zum 15. September 2024 erfolgen. Wir stellen einmal alle wichtigen Informationen und Hintergründe zusammen.
Solarpark

Europäische Kommission genehmigt zusätzliche deutsche Förderung von Solaranlagen

Die Bundesregierung plant den Ausbau von Solaranlagen und weiteren erneuerbaren Energien mit zusätzlichen Fördermitteln zu unterstützen. Die Europäische Kommission, welche innerhalb der EU für die Einhaltung von Wettbewerbsregeln zuständig ist, genehmigte vor wenigen Tagen entsprechende Maßnahmen.
Photovoltaikanlage mit Geld

Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG): Stromerzeugung durch Photovoltaikanlagen wird wieder stärker gefördert

Photovoltaikanlagen machen Haushalte unabhängiger, reduzieren die Stromkosten und werden jetzt wirtschaftlich wieder attraktiver. Denn der Bundestag beschloss im Juli 2022 im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) unter anderem, dass für Solarstromanlagen eine höhere Einspeisevergütung gezahlt wird.
LED-Beleuchtung Lagerhalle

Bis zu 80 % weniger Kosten: Optimale Beleuchtung von Arbeitsstätten kann Unternehmen viel Geld sparen

Eine gute Planung der Beleuchtung in den Arbeitsräumen zahlt sich gerade in Zeiten hoher Energie- und Gaspreise enorm aus. So lassen sich durch eine effektive professionelle Lichtplanung bis zu 80 Prozent an Energie einsparen. Bisher betrugen die Beleuchtungskosten für ungefähr 2 Millionen Nichtwohngebäude etwa 12 Milliarden Euro jährlich. Moderne Lichttechnik schafft hier Abhilfe.
Fassadendämmung

Ab dem 22. September 2022: KfW führt Gebäudekategorie „Worst Performing Building“ und neuen Bonus ein

Ab dem 22. September 2022 wird von der KfW ein zusätzlicher Bonus für Worst Performing Buildings (WPB) eingeführt. Alles was Sie dazu wissen müssen und die Antwort auf die Fragen, wann ein Gebäude ein WPB ist und mich welchem Bonus Immobilienbesitzer rechnen können, erklärt dieser Beitrag.