Abwrackprämie für alte Ölheizungen ein „Riesenerfolg“

Mit der Abwrackprämie für alte Ölheizungen können Hausbseitzer bis zu 45% der Kosten für den Austausch ihrer alten Ölheizung gegen eine neue Heizung, auf Basis von erneuerbaren Energien, erstattet bekommen. Das führte in den ersten drei Monaten des Jahres zu einem wahren Ansturm auf das BAFA-Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“. 47.500 Anträge wurden gestellt.

Die Diskussionen um Klimaschutz und Erderwärmung zeigen ihre Wirkung, denn der Wille zur Veränderung wird bei Bürgern in den letzten Jahren immer größer. Als Energieberater mit über zehn Jahren Erfahrung im Bereich der Privatpersonen, Unternehmen und Städten/Kommunen können wir ebenfalls von einem positiven Trend in der Bevölkerung berichten. Von Jahr zu Jahr wächst der Beratungsbedarf in Sachen Photovoltaik-Anlagen, Dämmung und Heizung, förderbar z.B. über die KfW-Förderung „Energieeffizient Sanieren„. Viele waren besonders an der Abwrackprämie für alte Ölheizungen interessiert, was die große Anzahl an neuen Förderanträgen seit Beginn des Jahres erklärt.

Wie eine Studie von EUPD Research zeigt, haben Deutsche eine klare Stellung zum Thema Energiewende und unterstützen den Umstieg auf erneuerbare Energien.

Abwrackprämie für Ölheizung seit Januar 2020 verfügbar

Pellets-Heizung
Die Pellets-Heizung gehört neben Wärmepumenheizanlagen zu den häufigsten Arten von Heizungen mit erneuerbaren Energien.

Mit der Abwrackprämie für alte Ölheizungen sollen Hausbesitzer zum Austausch veralteter Technik und damit zur Senkung des landesweiten CO2-Ausstoßes animiert werden. Dabei geht es um eine staatliche Förderung für den Heizungsaustausch. Durch den Austausch einer alten Heizung durch eine klimaschonende Variante können Hausbesitzer zwischen 20 und 45% der Kosten erstattet bekommen. Die Abwrackprämie für alte Ölheizungen beträgt bis zu 45%, sofern eine mindestens zwei Jahre alte Ölheizung durch eine neue auf Basis regenerativer Energien ausgetauscht wird. Dabei sind besonders Biomasse- und Wärmepumpenheizanlagen empfehlenswert.

» Mehr erfarehn: Über 40 Beiträge und News zum Thema Heizen mit erneuerbaren Energien

47.500 neue Anträge von Januar bis März

Die hohe Zahl der Förderanträge auf die Abwrackprämie für alte Ölheizungen beweist, dass sich die Bürger am Erreichen der gesetzten Klimaschutzziele beteiligen möchten. Der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) äußerte sich zum Ansturm auf die Abwrackprämie für Ölheizungen anlässlich der Eröffnung der neuen Außenstelle des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im sächsischen Weißwasser. Er bestätigte, dass in den ersten drei Monaten dieses Jahres 47.500 neue Anträge im Programm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ gestellt wurden. Durch das Programm wird außerdem auch der Austausch anderer umweltschädlicher Altgeräte durch Ökostrom-, Biomasse- und Wärmepumpenanlagen gefördert.

Austausch alter Ölheizungen gut für Klimaschutz und Arbeitswelt

Dank eines Wachstums von 176 % kann mit einem Ersparnis von um die 864.000 Tonnen CO2 gerechnet werden, so die Prognosen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Der BAFA-Präsident Torsten Safarik feierte dies als einen riesigen Erfolg für den Klimaschutz. Außerdem würden die Investitionen neue Aufträge für rund 57.000 Beschäftigte im Installateur- und Heizungsbau garantieren. Allein in der neuen BAFA-Außenstelle werden bis zum Ende des Jahres mehr als 100 Arbeiter beschäftigt sein.

Jetzt zu Fördermittelberatung, Antragsstellung und Maßnahmenbegleitung beraten lassen

Seit 2009 berät die Cornelius GmbH aus Eisenach, Thüringen, Privatpersonen und KMU-Betriebe zu den staatlich geförderten Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz und Reduzierung der CO2-Emission. Sie haben Interesse an einer Fördermittelberatung oder benötigen Informationen zum empfohlenen Ablauf eines energetischen Sanierungs- oder Bauvorhabens? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein kostenloses Auftakt- und Kennenlerngespräch.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist staatlich qualifizierter Energieberater der KfW-Bank und BAFA.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.