Bayerische Gemeinde Taufkirchen beschließt neues Förderprogramm zur Energieeinsparung für seine Bürger

Der Gemeinderat Taufkirchen hat zu Jahresbeginn 2020 ein neues Förderprogramm zur Energieeinsparung einstimmig beschlossen. Diese Förderungen sind eine Unterstützung der Gemeinde speziell für ihre Bürger und bietet finanzielle Unterstützung bei energetischen Maßnahmen wie Mini-Fotovoltaikanlagen, thermografische Analysen, Energieberatungen und vieles mehr. Alle Infos zum Energiesparförderprogramm der bayerischen Gemeinde Taufkirchen.

Logo TaufkirchenVerdopplung der Zuschüsse durch Neufassung des Energiesparförderprogramms: Das neue Maßnahmenpaket, dass das Umweltamt mit der Energieagentur-Ebersberg-München zusammengestellt hat, soll dem Klimawandel den Kampf ansagen. Das Förderprogramm hat in allen Phasen der Vorbereitung und der Endabstimmung sehr großen Zuspruch erfahren und wird als äußerst vielversprechend gewertet, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“ in seiner Online-Ausgabe zu dem Thema.

In den vergangenen 10 Jahren sei das Energiesparförderprogramm kaum geändert worden, heißt es weiter. Im Jahre 2012 halbierte man lediglich die Fördersätze wegen Sparmaßnahmen. Nach Angaben der Gemeinde wurden in all dieser Zeit um die 400.000 € an Fördermitteln für die Bürger der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Dies soll sich nun mit der Neufassung des Energiesparförderprogramms grundlegend ändern. Anders als bisher wird die Gemeinde Taufkirchen ab jetzt 50.000 € an Fördermitteln an die Bürger auszahlen. Für die Investitionen bis zu einem bestimmten Höchstbetrag gibt es von der Gemeinde zwischen 5 und 10 Prozent der Anschaffungskosten.

Energiesparförderprogramm von Politik begrüßt

Foto Rathaus Taufkirchen
Im Rathaus der bayerischen Gemeinde Taufkirchen wurde das Energiesparförderprogramm für das Jahr 2020 einstimmig beschlossen (Bild © Gemeinde Taufkirchen).

Rudi Schwab von den Grünen begrüßte das neue Energiesparförderprogramm in Taufkirchen. Endlich werde das Förderprogramm mit neuem Leben erfüllt sein. Das Förderprogramm soll vor allem Mini-Fotovoltaikanlagen unterstützen, die Bürger einfach auf ihrem Balkon aufstellen können. Rudi Schwab meinte, dass die Mini-Fotovoltaikanlage nicht mehr als 500 € kosten würden und sich nach fünf Jahren auszahlen sollen, vor allem wenn die Bürger mit 10% von der Gemeinde unterstützt werden.

» Mehr zum Thema: Über 70 beispielhafte Beiträge zur kommunalen Energiewende in Deutschland hier im Blog

Was konkret wird über das Förderprogramm gefördert?

Zu weiteren Neuerungen neben den Mini-Fotovoltaikanlagen für Haushalte, die das Programm fördert, gehören u.a. Thermografie-Spaziergang zur Sensibilisierung der Hauseigentümer als Einstiegsförderung (erfahren Sie hier mehr über die thermografischen Analysen), Förderung von Lastenfahrrädern und Lastenpedelecs sowie Sonderförderung für Vorzeigeprojekte.

Weiterhin werden auch Wärmedämmung, Erneuerung von Fenstern, Außentüren und Lüftungsanlagen, Energieberatung, Heizungspumpentausch besonders energieeffiziente Pumpen und Anschlüsse an die Fernwärme gefördert.

Die Förderungen der Gemeinde Taufkirchen für ihre Bürger sollen auch andere Gemeinden zu solchen Maßnahmen bewegen. Auch wenn die eigene Gemeinde keine ähnlichen Maßnahmen zur Verfügung stellt, wäre die BAFA Heizungsförderung und das Marktanzeizprogramm MAP eine nachhaltige Option für diejenigen, die sich eine energiespannende Heizung anschaffen möchten.

Sie suchen eine passende Förderung für Ihre geplante energetische Maßnahme?

Als KfW- und BAFA-qualifizierte Energieberater bieten wir Ihnen eine umfassende Fördermittelberatung. Die ideale Beratung für Privatpersonen, Städte und Kommunen und kleine und mittelständische Unternehmen, um Fördermittel für die energetische Sanierung und viele weitere Maßnahmen zu erhalten. Schreiben Sie uns Ihren Terminvorschlag oder rufen Sie uns an und wir klären alles weitere in unserem beliebten, kostenlosen Auftaktgespräch.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist ein von der KfW-qualifizierter Energieberater.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.