Gemeinde Bordelum als positives Beispiel für Sektorenkopplung und energetische Quartierskonzepte mit Erneuerbaren Energien

Bordelum

Bordelum, eine kleine Gemeinde in Nordfriesland, zählt rund 1400 Einwohner. Photovoltaik- und Windkraft-Anlagen sind hier leistungsstark vertreten und sollen nun in ein energetisches Quartierskonzept integriert werden. Die kleine Gemeinde in Norddeutschland möchte damit vormachen, wie eine 100-prozentige Versorgung mit Erneuerbaren Energien aussehen kann.

Offenburg hat fast seine komplette Straßenbeleuchtung durch LED ersetzt und spart so bis 85% Strom

Messekreisel Offenburg

Die baden-württembergische Stadt Offenburg hat im Rahmen der energetischen Stadtsanierung über 90% seiner Stadtbeleuchtung durch moderne Lichttechnik ersetzt. So kommt unter anderem die LED-Technologie zum Einsatz, mit der die Stadt Stromkosten von 85% einspart. Wir stellen das Projekt einmal vor und zeigen wie auch andere Städte und Kommunen mit Hilfe von Fördermitteln die energetische Sanierung bewerkstelligen und damit die kommunale Energiewende vorantreiben können.

Abwrackprämie oder Verbot? Politiker diskutieren die Zukunft alter Ölheizungen

Tanköltransporter

Um die internationalen Klimaschutz-Ziele bis 2030 zu erreichen, sind in den Fokus der Bundesregierung erneut Ölheizungen gerückt. Es wird von Anreizen – aber erstmals auch von Verboten – gesprochen, die den Austausch alter Heizungen gegen moderne Heizanlagen vorantreiben sollen. Die Bundesregierung plant aktuell eine Reihe von Maßnahmen zu verabschieden. Eine Übersicht.