KST Kugel-Strahltechnik GmbH aus Hagen erhält Energiemanagement DIN 50001-Zertifikat für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Marco Heinemann KST Hagen

Das produzierende Unternehmen KST Kugel-Strahltechnik GmbH aus Hagen (Nordrhein-Westfalen) hat erfolgreich die ISO 50001-Zertifizierung abgeschlossen. Mit Einführung des Energiemanagementsystems verpflichtet sich das Traditionsunternehmen mit zahlreichen Energieeffizienz- und Energieeinsparmaßnahmen zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit und reiht sich damit in eine wachsende Liste energieeffizienter Unternehmen ein.

Bosch kündigt an bis 2020 an allen 400 Standorten weltweit CO2-neutral zu sein

Bosch CO2 neutral

Der Heiztechnik-Anbieter und Hersteller für Industrie- und Gebäudetechnik  Bosch hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt und dies auch öffentlich verkündigt: Bis zum Jahr 2020 möchte das Unternehmen an allen seinen 400 Standorten – von der Entwicklung bis zu Verwaltung – vollkommen CO2-neutral werden. Damit gibt das multinationale deutsche Unternehmen ein musterhaftes Beispiel nicht nur für nationale Unternehmen ab, mit Energieeffizienz und weiteren Maßnahmen die Energiewende voranzutreiben.

Mehr Klimaschutzberatung für den Mittelstand treibt die Energiewende voran

Energieberatung für Unternehmen

Die „Mittelstandsinitiative – Energiewende und Klimaschutz“, unter anderem vom Bundesumwelt- und -wirtschaftsministerium (BMU), wird fortgesetzt und bietet somit auch zukünftig kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit Beratungsangebote für mehr Klimaschutz im Unternehmen wahrzunehmen. Die Möglichkeiten, vor allem aber die Vorteile für Unternehmen, sind dabei noch weitaus vielfältiger.

Neue Studie besagt, bis 2050 sind 100 Prozent erneuerbare Energien in Deutschland möglich

Marktforschung

Obwohl die Energiewende nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, zum Teil politisch stark ausgebremst wird, sollten bis 2050 Erneuerbare Energien mindestens 80 Prozent der deutschen Stromversorgung decken können. Laut Experten sollte jedoch weit mehr möglich sein, wie eine aktuelle Studie erst kürzlich ergab. Die Ergebnisse der Studie und die Argumente werden hier vorgestellt.

Der Ausbau erneuerbarer Energien soll durch erhöhte Nachfrage beschleunigt werden

Erneuerbare Energien

Die steigende Nachfrage nach „grünem Strom“ wird zu einem wichtigen Treiber für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Energiewende steht vor einem Paradigmenwechsel und für den Strom-Markt werden von immer mehr Stellen umfassende Reformen gefordert. An der Politik liegt es, die Verzahnung zwischen der Produktion und dem Verkauf von Ökostrom zu verbessern, denn bisher wurde das Tempo des Ökostrom-Ausbaus fast ausschließlich durch Subventionen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bestimmt.

Erfolg vor dem EuGH: Bundesrepublik erreicht beihilferechtliche Genehmigung des EEG

Europäischer Gerichtshof

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat überraschend deutlich festgestellt, dass die Förderung des Stromerzeugung-Ausbaus nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) aus dem Jahr 2012, eigentlich keine staatliche Beihilfe sei. Es wurde auch der Kommissionsbeschluss für nichtig erklärt, der das Verfahren ins Rollen gebracht hatte. Die Entscheidung gibt Deutschland mehr Spielraum, die Energiewende auszugestalten und stellt energieintensiven Unternehmen Rückzahlungen in Millionenhöhe in Aussicht. Alle Infos zum Urteil.