Energetische Gebäudesanierung – CSU fordert Klimaschutzanleihe zur Finanzierung der steuerlichen Förderung

Für mehr Klimaschutz möchte das Bundesbauministerium auch energetische Teilsanierungen älterer Häuser steuerlich fördern. Die CSU schlägt vor, zur Finanzierung der energetischen Gebäudesanierung für Sparer eine staatliche Anleihe mit zwei Prozent Zinsen auszugeben.

Geld für Sanierung von altem Haus
Bei steuerlicher Förderung für die Sanierung älterer Gebäude kann das Erreichen der Klimaschutzziele helfen. Die CSU hat einen entsprechenden Vorschlag gemacht.

Bei Anleihen handelt es sich um gängige Instrumente, mit denen sich Unternehmen und die öffentliche Hand Geld bei privaten Anlegern und Investoren leihen. Nach Laufzeitende erhält der Kreditgeber neben Rückzahlung des Geldes im Gegenzug auch einen bestimmten Zinssatz. Doch die vorgeschlagene Verzinsung von zwei Prozent ist ungewöhnlich hoch, da die Bundesanleihen häufig nicht mehr als 0,25 Prozent Zinsen vorsehen.

Am 20. September möchte das sogenannte Klimakabinett der Bundesregierung ein Vorhabenpaket beschließen, heißt es in Berichten mehrerer Medien. Was die energetische Gebäudesanierung betrifft, steht die steuerliche Förderung im Koalitionsvertrag von Union und SPD. Um die Klimaschutzziele zu erreichen, brauche es auch ordnungsrechtliche Vorgaben, betont die Bundesumweltministerin Svenja Schulze.

Lesen Sie auch: Kommunale Energiewende – Landkreis Saarlouis möchte bis 2050 klimaneutral sein

Die SPD-Politikerin kritisierte in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, dass im geplanten Gebäudeenergiegesetz die Anforderungen für Neubauten zu niedrig seien. Die Gebäude in Deutschland sollen bis 2050 schließlich klimaneutral sein und kein CO2 mehr ausstoßen, doch die Umsetzung geht zu langsam voran. Für alte Ölheizungen fordert die CDU eine Abwrackprämie, während die Grünen kritisierten, dass der Bund weiterhin Ölheizungen über die KfW-Bank fördert. Eine Übersicht der Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung für Privatgebäude finden Sie hier.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.