Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Energieeffizienz in Deutschland

Zur Entwicklung der Energieeffizienz in Deutschland werden regelmäßig aktuelle sektorbezogene und gesamtwirtschaftliche Statistiken berechnet. Das Resultat der Analyse: Die gesamtwirtschaftliche Energieeffizienz in Deutschland hat sich deutlich verbessert. Doch es gibt auch Bereich in denen sich die Energieeffizienz verschlechtert hat.

Logo der Arbeitsgemeinschaft AG Energiebilanzen e.V.Wie funktioniert die Berechnung? Eine systematische Beobachtung der Energieeffizienz ist ein wichtiger Beitrag zum Monitoring der Energiewende. In Deutschland wird sie von der AG Energiebilanzen e.V. Arbeitsgemeinschaft durchgeführt und erfolgt auf Methoden, die im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) erarbeitet wurden. Die Arbeitsgemeinschaft hat jetzt aktuelle Zahlen und Entwicklungen zur Energieeffizienz in Deutschland veröffentlicht (PDF, 37 KB; öffnet in neuem Fenster).

Effizienzverbesserungen sowohl in der Stromerzeugung als auch im Stromverbrauch

Entwicklung der bereinigten gesamtwirtschaftlichen Energieeffizienz in Deutschland 1990 bis 2018
Entwicklung der bereinigten gesamtwirtschaftlichen
Energieeffizienz in Deutschland 1990 bis 2018 (Grafik © AG Energiebilanzen e.V.).

Die Entwicklung der Energieeffizienz verzeichnete im Jahr 2018 einen Sprung von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Effizienzgewinne in der Stromerzeugung hatten erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der gesamtwirtschaftlichen Energieeffizienz. Nach Schätzungen der AG Energiebilanzen werden nur noch 4,5 Gigajoule (GJ) Primärenergie eingesetzt, um Dienstleistungen und Waren im Wert von 1.000 Euro zu produzieren. Gegenüber 1990 entspricht dieser vorbildliche Wert einer Verbesserung von über 40 Prozent.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien, der Ausstieg aus der Kernenergie sowie moderne Kraftwerke mit hohen Wirkungsgraden sorgten für deutliche Effizienzverbesserungen. Je erzeugter Kilowattstunde Strom sank der Energieeinsatz von 7,30 Megajoule (MJ) auf 7,18 (MJ). Die Effizienz in der Stromerzeugung wurde dadurch um 1,6 Prozent verbessert. Durch technische Verbesserungen bei Anlagen und Maschinen sowie sinkende Anteile stromintensiver Wirtschaftszweige, verbesserte sich auch beim Stromverbrauch die Effizienz um 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Pro-Kopf-Stromverbrauch sank um 0,8 Prozent auf 7.174 kWh.

Die Energieeffizienz verbesserte sich auch im Sektor Gewerbe-Handel-Dienstleistungen (GHD) um 7,5 Prozent sowie um 0,6 Prozent in der Industrie. Bei Berücksichtigung der Witterungseffekte, verschlechterte sich 2018 jedoch die Energieeffizienz der privaten Haushalte um 1,6 Prozent. Der Stromverbrauch nahm um 0,8 Prozent zu und der Brennstoffeinsatz für die Wärmeversorgung erhöhte sich um 1,8 Prozent. Im langjährigen Jahresdurchschnitt konnte der Verkehrsbereich jährlich Effizienzverbesserungen von etwa 1,5 Prozent verbuchen.

Die Entwicklungen bleiben dennoch hinter Zielvorstellungen zurück

Entwicklung der Energieeffizienz in Deutschland
Entwicklung der Energieeffizienz in Deutschland: Jahresdurchschnittliche Verbesserung im Zeitraum 1991 – 2018
Indizes verschiedener Bezugsgrössen (Grafik © AG Energiebilanzen e.V.).

Die gesamtwirtschaftliche Energieeffizienz hat sich seit 1990 um über 40 Prozent verbessert, sodass der Durchschnitt des jährlichen Effizienzzuwachs 1,9 Prozent beträgt. Der Energieeinsatz in der Stromerzeugung hat sich im gleichen Zeitraum von 9,8 Megajoule je Kilowattstunde (MJ/kWh) auf rund 7,2 MJ/kWh vermindert.

Bei den Stromerzeugungsanlagen stieg der durchschnittliche Wirkungsgrad von 36,6 Prozent auf 50 Prozent, während die Energieeffizienz bei den privaten Haushalten sich temperaturbereinigt um knapp 29 Prozent verbesserte. In diesem Sektor besteht aktuell größtes Effizienzpotential, da der langjährige Durchschnittswert gerade mal 1 Prozent pro Jahr beträgt – deutlich hinter den Effizienzsteigerungen der anderen Verbrauchssektoren.

Wir begleiten Sie bei geförderten Energieeffizienzmaßnahmen

Als KfW- und BAFA-qualifizierte Energieberater begleiten wir seit 10 Jahren Unternehmen, Privatpersonen und Städte und Kommunen bei allen Fragen und Maßnahmen zu Energieeffizienzverbesserungen und staatlichen Fördermitteln.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist Ihr Energieeffizienzexperte.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.