Erfolgreichste Energieeffizienz-Netzwerke Deutschlands erhalten Auszeichnungen von der Bundesregierung

In Deutschland sind rund 2000 Unternehmen an der Steigerung der Energieeffizienz beteiligt. Die drei erfolgreichsten und innovativsten unter ihnen wurden nun vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) jetzt ausgezeichnet. Wir stellen sie einmal genauer vor.

Im Rahmen der Jahresveranstaltung der Initiative „Energieeffizienz-Netzwerke“ wurden die Auszeichnungen auf der Hannover Messe 2019 letzte Woche an die folgenden drei Energieeffizienz-Netzwerke übergeben:

  • Klimapakt Münchner Wirtschaft“, der in der Trägerschaft der Landeshauptstadt München steht.
  • „SIHK-Netzwerk für Energie- und Ressourceneffizienz“ (REGINEE), dessen Träger die VEA, sowie die SIHK, sind, und die
  • „VDMA-Energieeffizienz-Netzwerk Voith Turbo“.

Insgesamt 33 Unternehmen sind an den drei ausgezeichneten Netzwerken beteiligt und haben zusammen CO2-Einsparungen in Höhe von 16.400 Tonnen erreicht. Laut Ergebnissen des begleitenden Monitorings der Netzwerk-Initiative konnten die Unternehmen sogar mehr CO2 und Energie einsparen, als sie sich vorgenommen hatten. Die selbstgesteckten Einsparziele wurden im Durchschnitt zu 108 Prozent erfüllt. Dadurch konnten die Unternehmen nicht nur Energiekosten sparen und die Wettbewerbsfähigkeit stärken, sondern auch die Innovations- und Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft unter Beweis stellen.

Politik und Wirtschaft spielen beim Klimaschutz zusammen

Erfolgreichste Energieeffizienz-Netzwerke 2018
Die erfolgreichsten Energieeffizienz-Netzwerke 2018 der „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ wurden auf der Hannover Messe 2019 von der Bundesregierung ausgezeichnet (Bild © Initiative Energieeffizienz-Netzwerke).

Politik und Wirtschaft müssen beim Klimaschutz gemeinsam an einem Strang ziehen und die ausgezeichneten Energieeffizienz-Netzwerke beweisen, wie das auf freiwilliger Basis gelingen kann. Mit einer solchen Initiative wird dafür beworben, dass möglichst viele weitere Unternehmen ihre Verantwortung beim Klimaschutz wahrnehmen und diesen Vorbildern folgen.

Lesen Sie auch: Energieverbrauch in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit den 1970er-Jahren

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke wird nicht nur von der Bundesregierung, sondern auch von 22 weiteren Organisationen und Verbänden der Wirtschaft getragen und ist Bestandteil des Aktionsprogramms „Klimaschutz 2020“ sowie des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE). Durch den Kompetenzgewinn und Erfahrungsaustausch in den Netzwerken konnten viele zusätzliche Effizienzmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden, wovon der Energiedienstleistungsmarkt stark profitiert.

Über die aktuellen Themen zur Energiewende und Klimaschutz sowie die energiepolitische Entwicklung in Deutschland berichten wir regelmäßig in unserem Newsletter, den Sie kostenlos hier abonnieren können.

Geförderte Energieeffizienz-Beratung für Unternehmen

Als von der KfW-Bank und BAFA qualifizierte Energieberater unterstützen wir Unternehmen seit 2009 deutschlandweit bei der Planung, Beratung und Umsetzung von Energieeffizienz-Maßnahmen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein erstes, kostenloses Auftaktgespräch.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist KfW- und BAFA-qualifizierter Energieberater der Cornelius Ober GmbH.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.