Energieeinsparpotenzial durch LED-Beleuchtung in neuer Studie des IREES und Fraunhofer ISI nochmals bestätigt

Lager mit LED-Beleuchtung

Sowohl die Unternehmen als auch die Umwelt können also von einer Umrüstung alter Beleuchtungstechnik auf moderne LED-Technologie profitieren. Das bestätigt jetzt noch einmal eine Studie des IREES (Institut für Ressourceneffizienz und Energiestrategien) und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI. Auch die Hemmnisse für LED-Technik wurden noch einmal genannt.

LEEN Energieeffizienz-Netzwerk zieht sehr positive Abschlussbilanz

LEEN Energieeffizienz-Netzwerk

Letzte Woche hatten neun Unternehmen aus RheinMain und Frankfurt die Ergebnisse ihrer gemeinsamen Arbeit für mehr Klimaschutz und Energieeffizienz präsentiert. Im Rahmen ihrer vierjährigen Zusammenarbeit, in dem EnergieEffizienz-Netzwerke LEEN, hatten die Unternehmen im Jahr 2016 mit Umweltdezernentin Rosemarie Heilig einen „Pakt zum Klimaschutz“ unterschrieben.

Neue Studie: Kostensteigerungen durch energieeffizientes Bauen liegen bei weniger als 5 Prozent

Energieeffizientes Bauen

Wer sich für das energieeffiziente Bauen interessiert, dem werden häufig hohe Kosten prognostiziert. Setzt man aber die Mehrkosten ins Verhältnis zu den Vorteilen, die energieeffiziente Neubauten mit sich bringen, lohnt sich aber das energieeffiziente Bauen, hat eine neue Studie der Arbeitsgemeinschaft für zeitgemäßes Bauen e.V. ergeben und weißt dabei auch auf lukrative, staatliche Förderungen hin.

Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz sparen jährlich Strom für 30.000 Menschen

Energieeffizienz-Netzwerk IHK Koblenz

In den vergangenen drei Jahren haben drei Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz jährlich 40.000 Megawattstunden (MWh) Strom eingespart. Hinzukommt auch die Einsparung von 70.000 MWh Brennstoff. Diese Einsparmenge entspricht dem jährlichen Brennstoffverbrauch von etwa 12.000 Einfamilienhäusern bzw. dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 30.000 Personen und zeigt die hohe Bedeutung solcher Energieeffizienznetzwerke für die Energiewende.

BMWi gründet mit RTG Retail Trade Group das größte Energieeffizienz-Netzwerk im deutschen Einzelhandel

Logo RTG Retail Trade Group

Durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) wurde in Berlin im Rahmen einer Urkundenverleihung offiziell das Energieeffizienz-Netzwerk der Retail Trade Group, ein Netzwerk der deutschen Einzelhändler, gegründet. Das Händlernetzwerk hat sich bis Ende 2020 dazu verpflichtet, mindestens 20 Gigawattstunden Strom einzusparen und wir damit das größte Energieeffizienz Netzwerk im deutschen Einzelhandel.

Der europaweite Markt für Energieeffizienz-Dienstleistungen soll bis 2025 auf 50 Milliarden Euro wachsen

Energieeffizienz-Dienstleistungen

Die Nachfrage nach Energieeffizienz-Dienstleistungen wird durch Innovationen, klimapolitische Vorgaben und die Energiewende angetrieben. Damit liegt das durchschnittliche Jahreswachstum in Europa bei ca. 8 %. Am schnellsten wachsen die Teilmärkte Engineering (+9 %) und Software (+14 % pro Jahr). Deutschland zählt dabei zu den lukrativsten Märkten für Energieeffizienz-Dienstleister.

Energieeffizienz-Expertenliste stellt neue Eintragungskategorie für Energieberater bereit

Energieeffizientes Nichtwohngebäude

Das Bundes-Förderprogramm unter dem Namen „Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen und gemeinnützigen Organisationen“ ist die neue Eintragungskategorie in der Energieeffizienz-Expertenliste, wo sich bereits gelistete Experten für die neue Kategorie in ihrem Profil eintragen können. Als gelistete Experten stellt die Cornelius Ober GmbH das Förderprogramm einmal genauer vor.