Nordrhein-Westfälische Gemeinde Rödinghausen rüstet 1441 Straßenlaternen auf energieeffiziente LEDs um

Foto von Frank Rottmann und Ernst-Wilhelm-Vortmeyer

Die Gemeinde Rödinghausen stellt auf klimafreundliche Straßenbeleuchtung um: Allein in diesem Jahr wurden fast 500 veraltete Quecksilberdampflampen durch energieeffiziente und langlebige LED-Leuchten ersetzt, wodurch jährlich ca. 130 Tonnen CO2 gespart werden. Wir stellen das Projekt vor und zeigen wie auch andere Kommunen mit Hilfe von staatlichen Fördermitteln auf energieeffiziente LED-Straßenbeleuchtung umstellen können.

Landeskrankenhaus Innsbruck sorgt mit LED-Beleuchtung für nachhaltiges Energiemanagement

Foto vom Landeskrankenhaus Innsbruck

Das Landeskrankenhaus Innsbruck und die zugehörigen Kliniken der Tiroler Kliniken verbrauchten 2017 soviel Strom wie 13.000 Vier-Personen-Haushalte. Mit der Umrüstung auf bisher schon 6.000 energieeffiziente LED-Leuchten verbesserte das Krankenhaus nicht nur seine Lichtqualität, sondern konnte seinen Energieverbrauch auch um 50% senken. Hinzu kamen weitere Energieeffizienzmaßnahmen. Was auch andere Kliniken vom Landeskrankenhaus Innsbruck lernen können.

Verbesserung der gesamtwirtschaftlichen Energieeffizienz in Deutschland

Entwicklung der Energieeffizienz in Deutschland

Zur Entwicklung der Energieeffizienz in Deutschland werden regelmäßig aktuelle sektorbezogene und gesamtwirtschaftliche Statistiken berechnet. Das Resultat der Analyse: Die gesamtwirtschaftliche Energieeffizienz in Deutschland hat sich deutlich verbessert. Doch es gibt auch Bereich in denen sich die Energieeffizienz verschlechtert hat.

Sächsische Stadt Zittau setzt auf energieeffiziente Straßenbeleuchtung mit LED

Stadtbeleuchtung in Zittau mit LED

Die Stadt Zittau in Sachsen hat seine Stadtbeleuchtung auf LED-Technologie umgestellt. Damit leistet Zittau nicht nur einen wesentlich Beitrag zur kommunalen Energiewende in Deutschland, sondern spart auch jährlich an Energiekosten. Was viele Städte und Kommunen nicht wissen: Eine Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung wird von der KfW-Bank finanziell gefördert. Alle Informationen.

Forschungsprojekt „DENU“ soll mit digitaler Energienutzung und Energieeffizienzoptimierung den Energieverbrauch senken

Digitale Energienetze

Damit Deutschland seine Energieziele erreichen kann, müssen der Energieverbrauch und die damit verbundenen CO2-Emissionen noch drastisch sinken. Die Hochschule Landshut möchte mit dem neuen Forschungsprojekt „DENU – Digitale Energienutzung zur Erhöhung der Energieeffizienz durch interaktive Vernetzung“ ihren Beitrag dazu leisten. Dieses Managementsystem soll Regionen und Unternehmen dabei helfen, ihre Energieeffizienz zu steigern und Energiekosten zu sparen.

Pilotprojekt für energieeffiziente und smarte Straßenbeleuchtung bringt Kommune bis zu 75 Prozent Energieeinsparung

Kreisverkehr in Mank mit smarter Straßenbeleuchtung

In der österreichischen Stadt Mank wurde jetzt ein Pilotprojekt initiiert, das eine smarte und energieeffiziente Straßenbeleuchtung zum Ziel hat. Die beteiligten Unternehmen wollen damit zeigen, dass eine Umrüstung ohne Grabungs- und Verkabelungsarbeiten möglich ist. In Mank konnten mit Umstieg auf LED-Beleuchtung außerdem die Lichtstärke gesteigert und eine Energieeinsparung von 75 Prozent erreicht werden. Wir stellen das Pilotprojekt einmal genauer vor.