Energieeffizienz-Netzwerke sind wesentlich erfolgreicher als erwartet

Energieeffizienz-Netzwerke arbeiten wesentlich erfolgreicher als erwartet. Zu dem Ergebnis kommt die Analyse und Auswertung von 87 Energieeffizienz-Netzwerken. Die Ziele wurden durchschnittliche um 111% erreicht. Eingespart werden konnten 3.481.000 Megawattstunden Primärenergie pro Jahr bzw. 1.017.000 Tonnen CO2. In Deutschland sind bis zu 500 solcher Energieeffizienz-Netzwerke geplant.

Logo Initiative Energieeffizienz-NetzwerkeSteigerung der Energieeffizienz bei Unternehmen spielt eine wesentliche Rolle beim Erreichen der Klimaschutzziele. Unternehmen haben erkannt, dass dieses Ziel durch einen Austausch mit anderen Unternehmen schneller zu erreichen ist. Aus diesem Grund werden Energieeffizienz-Netzwerke gegründet, bei denen sich mehrere Unternehmen aus einer Branche oder einer Region zusammenschließen.

Unternehmen, die einem Energieeffizienz-Netzwerk angehören, tauschen sich regelmäßig aus und legen ein gemeinsames Einsparziel fest. Durch den Austausch erwerben Unternehmen schneller das Know-how und können so ihre Energieeffizienz steigern. Alleine das Energieeffizienz-Netzwerk ESTA spart im Durchschnitt 29.500 Megawattstunden Energie pro Jahr, wie die Cornelius Ober GmbH kürzliche berichtete.

Zur Initiative

Energieeffizienz-Netzwerk in einer Großstadt
Energieeffizienz-Netzwerke sparen jährlich Tonnen an CO2 und sorgen bei den Unternehmen für geringere Energiekosten (Symbolbild).

Die im Jahr 2014 gegründete Initiative Energieeffizienz-Netzwerke wird von der Bundesregierung sowie 22 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft getragen. Die Initiative unterstützt Unternehmen unabhängig von Branche und Größe beim Austausch mit anderen Unternehmen und bei der erfolgreichen Umsetzung der Energieeffizienz-Maßnahmen.

Bis Ende 2020 sollen rund 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke gegründet werden. Dieses Unterfangen soll die Energieeffizienz in Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe und Energiewirtschaft steigern und so einen bedeutenden Beitrag zum Erreichen der Klimaschutzziele leisten.

Wichtige Maßnahmen umgesetzt und über eine Million Tonnen CO2 gespart

Die jährliche Endenergieeinsparung durch ein Energieeffizienz-Netzwerk von 31.000 Megawattstunden kommt dem jährlichen Verbrauch von 1.900 deutschen Haushalten gleich. Die Monitoring-Ergebnisse der Initiative zeigen nach einer genauen Analyse von 87 Energieeffizienz-Netzwerken, dass angeschlossene Unternehmen sogar noch erfolgreicher als erwartet arbeiten und ihre Ziele durchschnittlich zu 111 % erreicht haben.

Die 948 Unternehmen in den 87 Energieeffizienz-Netzwerken haben 4.000 Maßnahmen zur Energieeffizienz durchgeführt. Die meisten Maßnahmen wurden im Bereich der energieeffizienten Beleuchtung realisiert, aber auch Wärme und Prozesstechnik wurden mehrfach optimiert.

Die Untersuchungen der Initiative haben ergeben, dass durch die 87 Energieeffizienz-Netzwerke 3.481.000 Megawattstunden Primärenergie pro Jahr bzw. 1.017.000 Tonnen CO2 eingespart werden konnten. Durch die geplanten 500 Netzwerke soll es zu Einsparungen von fünf Millionen Tonnen CO2 und 75 Petajoule Primärenergie kommen.

Mehrheit der Unternehmen zufrieden mit Netzwerkarbeit

Die Initiative hat bis jetzt 272 Netzwerke gestartet und sich als eines der produktivsten Instrumente des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) gezeigt. 88 Prozent der bisher beteiligten Unternehmen sind mit der Zusammenarbeit und den Ergebnissen sehr zufrieden. Unter www.effizienznetzwerke.org finden Sie mehr Infos zu den teilnehmenden Unternehmen und einem erfolgreichen Anschluss an die Netzwerke.

Wir begleiten Ihr Unternehmen zu mehr Energieeffizienz

Seit 2009 analysieren, beraten und begleiten wir Unternehmen zu den staatlich geförderten Möglichkeiten der Steigerung ihrer Energieeffizienz im Unternehmen. Sie haben Interesse an einer Fördermittelberatung für energetische Maßnahmen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein kostenloses Auftakt- und Kennenlerngespräch. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen und unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist ein auf Unternehmen spezialisierter KfW- und BAFA-qualifizierter Energieberater.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.