Erneute Energieauditpflicht für alle größeren Unternehmen – Strafe von bis zu 50.000 Euro vermeiden!

Energieaudit

Auch im Jahr 2019 müssen alle größeren Unternehmen ein erneutes Energieaudit im Rahmen des Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) durchführen. Während ein Audit in erster Linie zusätzliche Einsparmöglichkeiten aufdecken kann, kann ein zu spätes Handeln Geldstrafen von bis zu 50.000 Euro für Unternehmen bedeuten. Was Unternehmen jetzt unbedingt beachten sollten, zeigen die unabhängigen und von der Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle qualifizierten Energieberater der Cornelius Ober GmbH.

Übersicht der neuen Forderungen an ISO 50001-zertifizierte Unternehmen im Jahr 2019

ISO 50001

Die überarbeitete Norm ISO 5000 der Energiemanagementsysteme ist in zehn Hauptkapitel gegliedert und sieht vor, dass die vorhandenen Systeme umgestellt werden müssen. Dadurch wird die Integration in bereits bestehende Umweltmanagement- und Qualitätssyteme erleichtert. Wir haben eine Übersicht der Änderungen und hilfreiche Tipps, wie Unternehmen bei der Umstellung vorgehen sollten.

Ultimaker erhält Zertifizierung nach ISO 14001 Umweltmanagement und ISO 9001 Qualitätsmanagement

Ultimaker Geschäftsführer

Der niederländische 3D-Drucker-Hersteller Ultimaker hat die Zertifizierungen nach ISO 14001 (Umweltmanagement) und ISO 9001 (Qualitätsmanagement) erhalten. Damit erfüllt das innovative Unternehmen nicht nur die hohen DIN-Anforderungen an das Qualitätsmanagement sondern auch an Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Das Technologieunternehmen berichtet auch von schnellerem Unternehmenswachstum dank der ISO-Zertifizierungen.

Der LWBFS Lambach erhält das EMAS-Umweltzertifikat

Die Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule Lambach (LWBFS) wird durch das Land Oberösterreich (OÖ) mit dem EMAS-Umweltzertifikat ausgezeichnet. Dieses Zertifikat steht für einen erfolgreichen betrieblichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Damit reiht sich die Fachschule ein in eine lange Liste von Unternehmen und öffentlichen Gebäuden, die bereits erfolgreich nach EMAS zertifiziert wurden. Aber auch andere Unternehmen können von der Umweltzertifizierung profitieren.

Kopafilm Eletrofolien GmbH erhält ISO 50001, 14001 und ISO 9001-Zertifizierungen für erfolgreiches Energiemanagement und Umweltbewusstsein

Foto Außenansicht Kopafilm Elektrofolien Gmbh

Die in Ober-Schmitten (Hessen) ansässige Firma Kopafilm Elektrofolien GmbH wurde erneut erfolgreich nach den Normen ISO 50001, ISO 14001 und ISO 9001 vom TÜV Süd zertifiziert. Dafür wurden die Prozesse des Unternehmens im Oktober durch drei Auditoren begutachtet und die Energiemanagement-Zertifizierungen erneut erfolgreich abgeschlossen.

Regionaler Energiedienstleister badenova erreicht Umweltziele und erhält das EMAS-Zertifikat

Schutz unserer Umwelt

Der regionale Energiedienstleister badenova erhält nach erfolgreicher Prüfung das EMAS-Umweltzertifikat und erfüllt damit die strengen Verpflichtungen zum Umweltschutz der Europäischen Union. Mit dem EMAS-Zertifikat reiht sich badenova aber nicht zum ersten Mal in die Reihe der energieeffizieten, umweltbewussten und nachhaltigen Unternehmen ein. Schon 2015 erhielt badenova die ISO 50001-Zertifizierung.

Werk ProPapier PM2 GmbH aus Eisenhüttenstadt erhält EMAS-Zertifikat für nachhaltiges Umweltmanagement

Propapier Luftaufnahme

Das Werk ProPapier PM2 GmbH in Eisenhüttenstadt (Brandenburg) hat das EMAS-Zertifikat der Europäischen Union für nachhaltiges Umweltmanagement erhalten. Dafür setzte ProPaier zahlreiche Maßnahmen für ein verbessertes Umweltmanagement ein und gewährleistet weitere kontinuierliche Verbesserung seiner Umweltleistungen. Auch andere Unternehmen aus dem produzierendem Gewerbe können von der EMAS-Umweltzertifizierung profitieren.