BAFA-Förderprogramme

Hier erhalten Sie in Kürze eine Übersicht der BAFA-Förderung und Förderprogramme der BAFA sowie Erläuterungen und Bedingungen der BAFA Förderungen. Außerdem bieten wir Ihnen eine Möglichkeit sich ein kostenloses Angebot einer Beratung unserer Energieberater einzuholen.

Auch die BAFA fördert die energetische Sanierung von Gebäuden, beispielsweise durch die Installation von Mini-KWK-Anlagen. KWK steht hierbei für Kraft-Wärme-Kopplung. Hierfür erhalten sie einen Investitionszuschuss, dessen Höhe von der Leistung der Anlage abhängt. Liegt diese bei 1 kWel, beträgt die Fördersumme 1.425 Euro, bei einer 20 kWel Anlage 3.325 Euro.

BAFA Vor-Ort-Beratung

Ein Energieberater schaut sich den Zustand Ihres Gebäudes vor Ort an, auch dessen Heiztechnik wird genau analysiert. Er wird Ihnen entweder anhand eines Sanierungskonzeptes aufzeigen, wie die Immobilie das Niveau eines KfW-Energieeffizienzhauses erreichen kann oder einen Sanierungsfahrplan erstellen. Die Kosten für diese umfassenden Beratungsleistungen fördert die BAFA mit bis zu 60 Prozent für Ein- und Zweifamilienhäuser.

Marktanreizprogramm MAP

Durch das Marktanreizprogramm werden beispielsweise die Errichtung von Solarkollektoranlagen und die Nutzung effizienter Wärmepumpen gefördert. Die Fördersumme beläuft sich – je nach Größe der Wohn- und Kollektorfläche sowie der Leistung der Anlagen – auf bis zu 18.000 Euro.

Detaillierte Informationen über die einzelnen Förderprogramme und Zuschüsse erhalten Sie beispielsweise durch unseren Energieberater, der Sie gern bei der Planung und Durchführung der Maßnahmen unterstützt.

Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE)

Das BAFA-Förderprogramm Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) eignet sich für alle, die ihre Heizungsanlage modernisieren wollen und dabei auf erneuerbaren Energien offen gegenüber stehen.

Heizungsoptimierung

Zur Optimierung der Heizungen sollen hocheffiziente Pumpen und ein hydraulischer Abgleich, der für eine optimale Verteilung der Wärme im Gebäude selbst sorgt, zum Einsatz kommen. Mit diesem Förderprogramm werden private Immobilienbesitzer aber auch Unternehmen und Städte/ Kommunen bei der energetischen Optimierung der Heizung unterstützt.

Beraten lassen – Terminvereinbarung

Für Fragen wenden Sie sich bitte an unseren spezialisierten Energieberater oder Ihren persönlichen Ansprechpartner der Cornelius Ober GmbH.

Cornelius Ober
+49 3691 8892194

Aktuelle News zu BAFA-Förderungen

Geld sparen beim Heizen

Marktanreizprogramm fördert in 20 Jahren 1,8 Millionen Anlagen

Das Marktanreizprogramm (MAP) feiert seinen 20. Geburtstag. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat anlässlich des 20. Geburtstags jetzt das Fördervolumen des MAP aus den letzten 20 Jahren bekannt gegeben. Dabei wurden nicht nur 1,8 Millionen  Anlagen gefördert, sondern auch Investitionen von mehr als 23,7 Milliarden Euro ausgelöst.

Klimanlage

Änderungen bei der Förderung von Kälte- und Klimaanlagen

Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können seit 01.01.2019 wieder Förderungsanträge für Kälte- und Klimaanlagen gestellt werden, gemäß der Kälte-Klima-Richtlinie vom 19.12.2018. Damit möchte das BAFA durch Investitionszuschüsse den stärkeren Einsatz von Klimaschutz-Technologien in der Klima- und Kältetechnik fördern.

Energieeffizientes Unternehmen

Neue Förderrichtlinie „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft“ der KFW-Bank und BAFA seit dem 01.01.2019 gültig

Ab dem 1. Januar 2019 wird eine neues, einfacheres Förderungsmodell für Unternehmen vorgestellt: Mit dem Investitionsprogramm „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft – Zuschuss und Kredit“ sollen Investitionen in energieeffiziente Prozesse erleichtert werden.

Hydraulischer Abgleich

BAFA zieht zum Förderprogramm der Heizungsoptimierung nach 2 Jahren positive Bilanz

Heizen mit Erneuerbaren Energien, die Optimierung der Energieeffizienz von Heizungsanlagen oder der Austausch der Heizung in modernere Anlagen, die Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) fördert Maßnahmen zur Heizungsoptimierung. Und zieht nach 2 Jahren eine positive Bilanz seiner Förderung.

Statistik zum Marktanreizprogramm

Erneut großes Wachstum bei Förderanträgen zum Marktanreizprogramm

Das BAFA hat seine neuesten Zahlen zum Marktanreizprogramm (MAP) vorgelegt. Demnach stieg die Zahl der Anträge zu Förderungen aus dem Marktanreizprogramm um bis zu 50% aus dem Vorjahr an. Erst zu Jahresbeginn wurde ein starkes Wachstum bei der Antragsstellung dieser Förderung präsentiert. Besonders zwei Technologien stechen in der Statistik hervor.

Entwicklung Antragszahlen Marktanreizprogramm

Wärmewende: Weiter starke Nachfrage nach Marktanreizprogramm

Die Bundesregierung fördert über das Marktanreizprogramm (MAP) die Nutzung von Wärme aus erneuerbaren Energien. Aufgrund großem Interesse für erneuerbare Wärme herrschte in den letzten Monaten hohe Nachfrage nach dem Fördermittel. Im Vergleich zum Februar des Vorjahrs stieg im Februar 2018 die Anzahl der Anträge von 58 Prozent! Besonders ein regeneratives Heizungssystem stach in der Statistik hervor.

Kostenloses Auftaktgespräch

Telefon Icon

Kostenloses Auftaktgespräch