Neue Studie deckt Anforderungen auf für mehr Klimaschutz trotz Ölheizungen

Ölheizung mit Warmwasser

Zehn Millionen Haushalte in Deutschland werden mit Öl beheizt. In einer neuen Studie des Instituts für Technische Gebäudeausrüstung Dresden (ITG) wurden Möglichkeiten ermittelt, wie Klimaschutz auch in mit Öl beheizten Gebäuden funktionieren kann und Forderungen genannt, den Wechsel zu Heizsystemen mit erneuerbaren Energien oder energetische Sanierung zu beschleunigen.

Cornelius Ober als Nachweisberechtigter für bautechnische Nachweise der Architektenkammer Hessen aufgenommen

Nachweisberechtigter für bautechnische Nachweise

Die Cornelius Ober GmbH ist ab sofort in die Architektenkammer Hessen aufgenommen. Geschäftsführer Herr Cornelius Ober ist damit qualifizierter und gelisteter Nachweisberechtigter für bautechnische Nachweise für die Gebäudeklassen 1-5 und Sonderbauten in Hessen. Interessierte Kunden haben mit der Aufnahme in die Architektenkammer Hessen zahlreiche Vorteile die Cornelius Ober GmbH mit der bautechnischen Überwachung und Planung zu beauftragen.

Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz sparen jährlich Strom für 30.000 Menschen

Energieeffizienz-Netzwerk IHK Koblenz

In den vergangenen drei Jahren haben drei Energieeffizienz-Netzwerke der IHK Koblenz jährlich 40.000 Megawattstunden (MWh) Strom eingespart. Hinzukommt auch die Einsparung von 70.000 MWh Brennstoff. Diese Einsparmenge entspricht dem jährlichen Brennstoffverbrauch von etwa 12.000 Einfamilienhäusern bzw. dem jährlichen Stromverbrauch von etwa 30.000 Personen und zeigt die hohe Bedeutung solcher Energieeffizienznetzwerke für die Energiewende.

Diese Auswirkungen hat die neue EU-Energieeffizienzrichtlinie auf die Heizkostenverordnung

Gesetz zu Gebäude

Im Rahmen des europäischen Paketes „Saubere Energie für alle“ wurden letztes Jahr drei EU-Richtlinien verabschiedet, die auf die Wohnungswirtschaft direkten Einfluss haben werden. Ihre Umsetzung in nationales Recht ist für die nächsten Jahre geplant und die Digitalisierung soll u. a. auch Endverbraucher zum effizienteren Umgang mit Ressourcen animieren. Hier stellen wir die Neuerungen der EU-Richtlinie vor und welche Auswirkungen die Energieeffizienzrichtlinie auf die Heizkostenverordnung hat.

„Graue Energie“: Bauwende-Bündnis fordert KfW-Förderprogramme für klimafreundliche Bauweisen und Baustoffe

Logo Bauwende-Bündnis

Das Bauwende-Bündnis möchte mit Hilfe konkreter KfW-Förderprogramme die in den Baumaterialien enthaltene „Graue Energie“ reduzieren und damit im Industrie- und Gebäudesektor einen umfassenden Klimaschutz angehen. Was hinter der „Grauen Energie“ steckt, wie die Forderungen vom Bauwende-Bündnis konkret lauten und weitere Informationen zu dem Thema können hier nachgelesen werden.

Solarwärme in Fernwärmenetzen wird immer häufiger

Anzahl netzgebundener solarthermischer Anlagen in Fernwärmenetzen

In die Fernwärmenetze gelangt immer mehr Solarwärme. Solarthermische Anlagen entwickeln sich in allen Marktsegmenten äußerst positiv. Das zeigen Zahlen vom Forschungsinstitut Solites. Derzeit sind in Deutschland 34 solarthermische Großanlagen in Fernwärmenetze eingebunden, die gemeinsam eine Leistung von 44 Megawatt (MW) erzeugen können. In den nächsten Jahren wird in dieser Branche ein beschleunigtes Wachstum erwartet.

Ökostrommenge in Deutschland übersteigt 2018 eine Milliarde Kilowattstunden

Entwicklung "Grüner Strom Label"

Letztes Jahr wurden in Deutschland über 1,3 Terawattstunden Ökostrom mit dem „Grüner-Strom-Label“ zertifiziert, was im Vergleich zu 2017 ein Anstieg von gut 12 Prozent ist. Diese Menge entspricht dem Strombedarf von 400.000 Vier-Kopf-Haushalten. Für Ökostrom-Anbieter ergeben sich daraus Investitionsverpflichtungen von über neun Millionen Euro, die in neue Energiewende-Projekte investiert werden sollen.