Experten der deutschen Heizungsindustrie betonen Bedeutung von novelliertem Marktanreizprogramm für die Energiewende

Alter Heizkörper

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat jetzt noch einmal explizit auf die lukrativen Möglichkeiten für Fördermittel zur Modernisierung der Heizungsanlagen im Gebäudesektor hingewiesen und dessen Bedeutung für die Energiewende noch einmal hervorgehoben. Was viele nicht wissen? Ein modernes Heizungssystem besteht aus mehreren Komponenten, bei dessen Erneuerung fast alle Komponenten förderfähig sind. Neben Wärmeerzeugungen können für Systeme zur Wärmeübergabe und Wärmeverteilung außerdem Fördermittel beantragt werden.

Energieeinsparverordnung – Diese Sanierungspflichten müssen Eigentümer von Alt- und Neubauten kennen!

Energetische Sanierung Altbau

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) macht zahlreiche energetische Maßnahmen im Rahmen der Sanierung von Altbauten oder beim Neubau zur Pflicht. Was sind die wichtigsten Sanierungspflichten? Was müssen Bauherren bereits in den ersten Schritten ihrer Planung beachten? Welche Fördermittel gibt es? Und welche energetischen Optimierungsmaßnahmen sind trotz der EnEV nicht verpflichtend. Eine Übersicht.

Klimaneutrale Industrie erfordert wettbewerbsfähige Strompreise und konsequenten Ausbau erneuerbarer Energien

Cover "Industriezukunft konsequent gestalten"

Auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft gilt die Energiewende als entscheidender Baustein. Ein Positionspapier der Landesinitiative IN4climate.NRW zur Transformation der Grundstoffindustrie kommt zu dem Ergebnis, das dies große Mengen an Strom aus erneuerbaren Quellen erfordert. Um die klimaneutrale Industrie und deren Entwicklung zu fördern, muss der Ausbau regenerierbarer Energien bei wettbewerbsfähigen Strompreisen vorangetrieben werden.

Studie der Ista und TU Dortmund sieht hohen Bedarf an energetischen Sanierungen bei Mietshäusern in Deutschland

Durchschnittliches Mehrfamilienhaus in Deutschland

Über 50% der Deutschen wohnen zur Miete. Einer aktuellen Studie der Ista und TU Dortmund zufolge, bei der 74.000 Gebäude analysiert wurden, wird das durchschnittliche Mietshaus in Deutschland mit Gas beheizt und kann mit Hilde von energetische Sanierung noch umweltfreundlicher und energieeffizienter werden. Wir stellen die Ergebnisse der Studie einmal genauer vor.

Gebäudeenergiegesetz betont die Bedeutung der Energieffizienz dezentraler Infrarot-Strahlungsheizungen

Leere Lagerhalle mit hohen Decken

Räume mit hohen Decken haben im privaten Wohnen ihren ganz besonderen Charme. Im gewerblichen Bereich sind sie oftmals für die Lagerhaltung oder für den Verkaufsbereich sogar unumgänglich. Mit dem ab November in Kraft tretenden Gebäudeenergiegesetz (GEG) wird die Bedeutung dezentraler Infrarot-Strahlungsheizungen für die Energieeffizienz von Gebäuden mit hohen Räumen von vier Metern und höher unterstrichen.

BMWi fördert Nachrüstung zentraler Aufladesteuerungen bei älteren Wärmespeichern

Große Wärmepumpe

In den letzten Jahren sind viele neue Förderungen für den Bereich Heizen hinzugekommen. Das bekannteste Fördermittel dürfte dabei das Marktanreizprogramm des BAFAs sein, welche den Austausch von alten Ölheizungen fördert.  Es gibt aber noch weitere Förderungen. So fördert zum Beispiel das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) die Nachrüstung von zentralen Aufladesteuerungen bei älteren Wärmespeichern. Wir stellen es vor.

Deutsche Energie-Agentur dena und Transition énergétique Québec starten Kooperation zur Energiewende

Handschlag zu erneuerbaren Energien

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) und die staatliche „Transition énergétique Québec“ (TEQ) haben eine Kooperation beschlossen, um das Projekt Energiewende zukünftig gemeinsam zu bestreiten. Unter anderem soll der Übergang hin zu einem innovativen und effizienten Energiesystem vorangetrieben werden. Alle Aufgaben und Ziele der Kooperation im Überblick.

Energieeffizienz von Gebäuden von entscheidender Bedeutung für Klimaneutralität in Deutschland

Grafik zur CO2-Einsparung einzelner Sektoren

In einem Schreiben von KfW Research der KfW-Bank wird noch einmal die Energieeffizienz von Gebäuden als entscheidender Faktor für das Erreichen der Klimaziele der Bundesregierung bis 2050 hervorgehoben. Ohne energieeffiziente Gebäude sei das Erreichen von Klimaneutralität nicht möglich. Für Unternehmen, Privatpersonen und Städte/Kommunen stehen dafür zahlreiche staatliche Förderungen zur Verfügung.