Energieeffizienzindex (EEI): Corona-Pandemie verbessert Einstellung von Unternehmen in Deutschland zur Energieeffizienz

Obwohl die Corona-Pandemie laut Statistiken negative Auswirkungen auf die Wirtschaft hat, gab es hierzulande keine negativen Einflüsse auf die Einstellung der Unternehmen bezüglich der Energieeffizienz. Ganz im Gegenteil: Der im ersten Halbjahr 2020 gestiegene Index über die Bedeutung der Energieeffizienz (EEI) deutet darauf hin, dass der Energieeffizienz aktuell sogar noch mehr Bedeutung zugeschrieben wird.

Index zur Energieeffizienz steigt: Die Deutsche Energie-Agentur (dena), der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), das Fraunhofer IPA, das TÜV Rheinland sowie weitere Partner arbeiten regelmäßig zusammen, um den Energieeffizienzindex (EEI) zu erstellen. Die halbjährlich wechselnden Sonderfragen der EEI wurden 850 Unternehmen aus über 20 Branchen gestellt, um den Einfluss der Corona-Pandemie auf die Energieeffizienzstrategie zu erfragen. Über 30 % der Unternehmen berichteten, dass die COVID-19-Pandemie keinerlei Einfluss auf ihre Einstellung zur Energieeffizienz habe und sie ihre Strategie weiterverfolgen wollen, heißt es jetzt in einer Mitteilung des Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart.

Energieeffizienzmaßnahmen sogar ausgeweitet

Grafik zum Einfluss der COVID-19-Pandemie auf die Energieeffizienz
Bei über 50% der Unternehmen hatte die COVID-19-Pandemie keine Auswirkungen auf die Energieeffizienz oder (Bild © EEP)

Noch nie war der Index über die Bedeutung der Energieeffizienz (EEI) so sehr gestiegen wie im Sommer 2020. Sogar die Energieproduktivität ist in vielen Unternehmen höher als bisher. Auch wenn die Investitionen reduziert wurden, nimmt die Energieeffizienz bei befragten Unternehmen einen großen Stellenwert ein. Dies konnte auch Professor Alexander Sauer, Leiter des Instituts für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart bestätigen.

Die Energieeffizienzmaßnahmen wurden in vielen Unternehmen ausgeweitet oder vorgezogen. Große Unternehmen verfolgen weiterhin den Plan, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2025 um über 20 % zu reduzieren. Bei kleinen und mittleren Unternehmen soll dieser Wert zwischen 18 und 21 % betragen. Dabei soll durch die entsprechenden Energieeffizienzmaßnahmen sowohl der CO2-Ausstoß als auch der Energieverbrauch gesenkt werden.

Energiekosten sparen durch Energieeffizienz

Maßnahmenmix aus dem Energieeffizienzindex (EEI) bis 2025 in deutschen Unternehmen
Maßnahmenmix; Die Verteilung von Energieeffizienzmaßnahmen aus dem Energieeffizienzindex (EEI) bis zum Jahr 2025 in deutschen Unternehmen, aufgeteilt nach Unternehmensgröße (Bild © EEP).

Prof. Sauer begrüßte die aktuelle Stimmungslage in der Industrie bezüglich der Energieeffizienz trotz der verschlechterten Situation in der Wirtschaft. Auch wenn die Konjunktur durch die Corona-Pandemie schwer angeschlagen ist, wird der Einsatz der Unternehmen für die Energieeffizienz immer größer. Die Industrie hat die Bereitschaft bewiesen, den Energieverbrauch und CO2-Ausstoß wie geplant zu senken.

Gerade wegen der Corona-Krise spielt Energieeffizienz für Unternehmen eine wichtige Rolle, denn auf diese Weise können Energiekosten sowie die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen gesteigert werden, so Prof. Sauer. Er erklärte dies als eine Chance für die Energieeffizienz.

Ihr Experte für Energieeffizienz in Unternehmen

Als Experten für Energieeffizienz in Unternehmen beraten und begleiten wir als KfW- und BAFA-qualifizierte Energieberater seit 2009 kleine und mittelständische Unternehmen auf ihrem Weg der staatliche geförderten Energieeffizienzoptimierung. Sie wünschen mehr Informationen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Gerne stehen wir Ihnen im Rahmen eines kostenlosen Auftaktgesprächs zur Verfügung.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist KfW- und BAFA-qualifizierter Energieberater für kleine und mittelständische Unternehmen.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.