Energieeffizienz in Deutschland um 40 Prozent in 30 Jahren gestiegen

Die Energieeffizienz ist in Deutschland in den vergangenen 30 Jahren um 40% gestiegen. Sparsamkeit und Fortschritt werden als Hauptgründe für die positive Entwicklung genannt. Aber auch Energieeffizienz-Netzwerke spielen bei der kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz eine bedeutende Rolle, zeigen aktuelle Auswertungen. Wir haben uns alle Zahlen und Entwicklungen einmal genauer angesehen.

Die Energieeffizienz in Deutschland hat sich in den vergangenen drei Jahrzehnten deutlich verbessert: Für die gleiche Wirtschaftsleistung werden heute 40 Prozent weniger Energie benötigt im Vergleich zum Jahr 1991. Die Steigerung der Energieeffizienz bei Unternehmen spielt auch eine wesentliche Rolle beim Erreichen der gesetzten Klimaschutzziele, weshalb diesem Thema aktuell große Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Energieintensität von Waren deutlich gesunken

Solaranlage vor einem Bürogebäude
Erneuerbare Energien, wie Solaranlagen für zum Beispiel Bürogebäude aber vor allem auch Energieeffizienz-Maßnahmen in Unternehmen und Privatgebäuden sind essenziell, die Klimaziele der Bundesregierung bis zum Jahr 2050 er erfüllen (Symbolbild).

Als im Jahr 1991 zum ersten Mal die sogenannte Energieintensität für Deutschland erfasst wurde, waren 6.593 Megajoule notwendig, um Bruttoinlandsprodukte und Dienstleistungen im Wert von 1000 Euro zu erwirtschaften. Nach Angaben des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) mussten im Jahr 2019 für den gleichen Wert an Bruttoinlandsprodukten nur noch 3.960 Megajoule Energie aufgewendet werden.

Die Energieintensität von Gütern und Dienstleistungen wurde damit in einem Zeitraum von knapp 30 Jahren um rund 40 Prozent verringert. Beim Strombedarf wurde ein Rückgang von 30 Prozent verzeichnet: Um 1.000 Euro Bruttoinlandsprodukt zu erwirtschaften, waren im Jahr 1991 im Durchschnitt 242 Kilowattstunden notwendig, während diese Zahl im Jahr 2019 auf 176 Kilowattstunden gesunken ist.

» Energieeffizienz steigern (lassen): Wir bieten Energieberatung für Unternehmen inklusive Fördermittelberatung

Energieeffizienz durch Sparsamkeit und Fortschritt

Ein allgemein sparsameres Verbrauchsverhalten, der Strukturwandel hin zu weniger energieintensiven Dienstleistungsgesellschaft sowie die technischen Verbesserungen von Verfahren und Waren sind die Hauptursachen für die gestiegene Energieeffizienz, so der BDEW. Laut Verbund arbeite auch die Energiewirtschaft seit Jahren intensiv daran, die Energieeffizienz zu verbessern.

In Zusammenarbeit mit führenden Wirtschaftsverbänden und der Bundesregierung ist zu diesem Zwecke im Jahr 2014 die „Initiative Energieeffizienz-Netzwerke“ gegründet worden. Zur gemeinsamen Steigerung der Energieeffizienz soll sie den unbürokratischen, zielgerichteten und systematischen Ideen- und Erfahrungsaustausch von Unternehmen fördern.

Energieeffizienz-Netzwerke leisten entscheidenden Beitrag

Laut bisherigen Ergebnissen und Erfahrungen sind die Energieeffizienz-Netzwerke wesentlich erfolgreicher als erwartet: Unternehmen in solchen Netzwerken konnten ihre Energieeffizienz doppelt so schnell steigern als der Branchendurchschnitt. In Deutschland sind bis Ende dieses Jahres 500 solcher Netzwerke geplant, um die Energieeffizienz im Handel, Gewerbe, Industrie, Handwerk und Energiewirtschaft zu steigern und einen bedeutenden Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke hat auch eine Online-Börse zu Energieeffizienz-Netzwerken in Deutschland gestartet, um die Unternehmen noch besser zusammenzubringen. Auf der Themenseite „Energieeffiziente Unternehmen“ berichtete die Cornelius Ober GmbH bereits von über 60 Beispielen für Unternehmen, die Ihre Energieeffizienz erfolgreich steigern konnten. Für weitere, aktuelle Informationen, abonnieren Sie gerne unseren kostenlosen Newsletter(jetzt abonnieren).

Wir begleiten Ihr Unternehmen zu mehr Energieeffizienz

Seit 2009 analysieren, beraten und begleiten wir Unternehmen zu den staatlich geförderten Möglichkeiten der Steigerung ihrer Energieeffizienz im Unternehmen. Sie haben Interesse an einer Fördermittelberatung für energetische Maßnahmen? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein kostenloses Auftakt- und Kennenlerngespräch. Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen und unterstützen Sie bei Ihrem Vorhaben.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober ist ein auf Unternehmen spezialisierter KfW- und BAFA-qualifizierter Energieberater.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.