Klima Invest – Richtlinie des Landes Thüringen zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen

Die Richtlinie des Landes Thüringen zur Förderung von Klimaschutzmaßnahmen in Kommunen, mit dem Namen Klima Invest, hat zum Ziel, die Treibhausgasemissionen in Thüringen deutlich zu verringern und dabei Energie in erheblichem Umfang einzusparen. Dazu stellt die Landesregierung bis Ende 2018 Fördermittel in Höhe von 7 Millionen Euro bereit. Diese Seite informiert an der Förderung interessierte Thüringer Städte und Kommunen über Inhalte, Bedingungen und Abläufe zu der Förderung. Sie haben außerdem die Möglichkeit sich von uns im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung alle wichtigen Informationen einzuholen und Ihre Fragen beantworten zu lassen.

Wehr in Thüringen

Was wird gefördert?

Icon Was wird gefördert

  • Im Rahmen des Einstiegspaketes für Klimaschutz werden externe Leistungen für die Vorbereitung und die Durchführung von Einstiegsberatungen, genauso aber auch daraus abgeleitete Einzelmaßnahmen, unterstützt.
  • Die Erstellung von Treibhausgasminderungskonzepten – hier insbesondere von Klimaschutzkonzepten -, aber auch von -teilkonzepten, welche zu einer nachhaltigen Mobilität, zur Nutzung erneuerbarer Energien, zur Wärmenutzung und für Liegenschaften entwickelt werden.
  • Förderfähig sind auch Konzepte, die der energetischen Modernisierung von Gebäuden und der Straßenbeleuchtung Rechnung tragen, sofern sich diese im Eigentum des Antragstellers befinden.
  • Die Beratung, Bildung und Weiterbildung sowie die Einführung von Energie- und Klimaschutzmanagementsystemen – beispielsweise als kommunales Energiemanagement oder als European Energy Award – werden gefördert.
  • Förderfähig sind auch gebäudetechnische Investitionen bei kommunalen Liegenschaften, die zur Treibhausgasminderung und zur Energieeinsparung beitragen.
  • Unterstützt werden zu guter Letzt auch Investitionen in die E-Mobilität kommunaler Fuhrparke, des Weiteren auch die Einführung von E-Lastenrädern.

Wer wird gefördert?

Icon "Wer wird gefördert"?

Fördermittel können sowohl Städte, Gemeinden, Gemeindeverbände, Landkreise und Zweckverbände aus Thüringen beantragen.

Können diese Fördermittel mit weiteren kombiniert werden?

Icon Fördermittel kombinieren

Das kommt auf die anderen Förderprogramme an. Lassen die dortigen Fördermittelgeber eine Kumulierung zu, ist eine gemeinsame Nutzung möglich. Ein Hinweis gilt hier auch der Kommunalrichtlinie des Bundes.

Höhe der Förderung

Icon Höhe der Förderung

Einstiegspaket für Klimaschutzmaßnahmen: Hier wird an die Gemeinde ein einmaliger Festbetrag von 7.500 Euro gezahlt. Liegen die zuwendungsfähigen und tatsächlich getätigten Ausgaben unter dieser Summe, so verringert sich der Zuwendungsbetrag entsprechend.

Für die Anfertigung eines Treibhausgas-Minderungskonzepts oder eines Konzepts zur energetischen Modernisierung von Gebäuden und Straßenbeleuchtungen werden bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben übernommen.

Für die Beratung, Bildung und die Weiterbildung sowie für die Einführung eines Energie- oder Klimaschutzmanagementsystems werden bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben übernommen.

Bei gebäudetechnischen Investitionen in kommunale Liegenschaften werden im Rahmen des Klima Invest-Programms bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben bezuschusst. Dieser Betrag ist allerdings auf 80.000 Euro gedeckelt.

Erfolgen Investitionen in die E-Mobilität kommunaler Fuhrparke, so werden auf Antrag bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben übernommen. Der Maximalbetrag liegt hier bei 15.000 Euro.

Voraussetzung für die Förderung ist auch, dass die zuwendungsfähigen Ausgaben – außer beim Einstiegspaket – bei mindestens 7.500 Euro liegen müssen.

Haben Sie Fragen zu diesem oder den weiteren hier auf unserer Webseite vorgestellten Förderprogrammen, so nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Die Mitarbeiter der Cornelius Ober GmbH beraten Sie und weitere Verantwortliche Ihrer Kommune oder Ihres Landkreises gern über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und begleiten auf Wunsch die Durchführung der angedachten Maßnahmen.

FördergegenstandFördersatzMaximal Zuwendung
Einstiegspaket100 %7.5000 EUR
THG-Minderungskonzepte40 %
Energetische Modernisierungskonzepte40 %
Beratung, Bildung, Weiterbildung80 %
Gebäudetechnische Investitionen40 %80.000 EUR
Investitionen in E-Mobilität40 %15.000 EUR

Fördermittel beantragen – Wir beraten Sie dabei!

Als Thüringer Energieberater sind wir auf die landesspezifischen Förderungen spezialisiert und begleiten seit 2009 Städte und Kommunen in Thüringen bei der Beantragung von staatlichen Förderungen. Gegenüber vielen anderen Energieberatern bieten wir auch die Maßnahmenbegleitung und stehen Ihnen auf Wunsch als Full-Service-Energieberater von Beginn bis zum Abschluss aller Maßnahmen zur Seite. Gerne informieren wir Sie darüber in einem ersten kostenlosen Gespräch.

Cornelius Ober
+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Cornelius Ober - Foto
Cornelius Ober ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für eine staatliche geförderte Energieberatung.

Kostenloser Rückruf

Telefon Icon

Kostenloser Rückruf