Nordrhein-Westfälische Gemeinde Rödinghausen rüstet 1441 Straßenlaternen auf energieeffiziente LEDs um

Foto von Frank Rottmann und Ernst-Wilhelm-Vortmeyer

Die Gemeinde Rödinghausen stellt auf klimafreundliche Straßenbeleuchtung um: Allein in diesem Jahr wurden fast 500 veraltete Quecksilberdampflampen durch energieeffiziente und langlebige LED-Leuchten ersetzt, wodurch jährlich ca. 130 Tonnen CO2 gespart werden. Wir stellen das Projekt vor und zeigen wie auch andere Kommunen mit Hilfe von staatlichen Fördermitteln auf energieeffiziente LED-Straßenbeleuchtung umstellen können.

Landeskrankenhaus Innsbruck sorgt mit LED-Beleuchtung für nachhaltiges Energiemanagement

Foto vom Landeskrankenhaus Innsbruck

Das Landeskrankenhaus Innsbruck und die zugehörigen Kliniken der Tiroler Kliniken verbrauchten 2017 soviel Strom wie 13.000 Vier-Personen-Haushalte. Mit der Umrüstung auf bisher schon 6.000 energieeffiziente LED-Leuchten verbesserte das Krankenhaus nicht nur seine Lichtqualität, sondern konnte seinen Energieverbrauch auch um 50% senken. Hinzu kamen weitere Energieeffizienzmaßnahmen. Was auch andere Kliniken vom Landeskrankenhaus Innsbruck lernen können.

Sächsische Stadt Zittau setzt auf energieeffiziente Straßenbeleuchtung mit LED

Stadtbeleuchtung in Zittau mit LED

Die Stadt Zittau in Sachsen hat seine Stadtbeleuchtung auf LED-Technologie umgestellt. Damit leistet Zittau nicht nur einen wesentlich Beitrag zur kommunalen Energiewende in Deutschland, sondern spart auch jährlich an Energiekosten. Was viele Städte und Kommunen nicht wissen: Eine Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung wird von der KfW-Bank finanziell gefördert. Alle Informationen.

Pilotprojekt für energieeffiziente und smarte Straßenbeleuchtung bringt Kommune bis zu 75 Prozent Energieeinsparung

Kreisverkehr in Mank mit smarter Straßenbeleuchtung

In der österreichischen Stadt Mank wurde jetzt ein Pilotprojekt initiiert, das eine smarte und energieeffiziente Straßenbeleuchtung zum Ziel hat. Die beteiligten Unternehmen wollen damit zeigen, dass eine Umrüstung ohne Grabungs- und Verkabelungsarbeiten möglich ist. In Mank konnten mit Umstieg auf LED-Beleuchtung außerdem die Lichtstärke gesteigert und eine Energieeinsparung von 75 Prozent erreicht werden. Wir stellen das Pilotprojekt einmal genauer vor.

Energieeinsparpotenzial durch LED-Beleuchtung in neuer Studie des IREES und Fraunhofer ISI nochmals bestätigt

Lager mit LED-Beleuchtung

Sowohl die Unternehmen als auch die Umwelt können also von einer Umrüstung alter Beleuchtungstechnik auf moderne LED-Technologie profitieren. Das bestätigt jetzt noch einmal eine Studie des IREES (Institut für Ressourceneffizienz und Energiestrategien) und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI. Auch die Hemmnisse für LED-Technik wurden noch einmal genannt.

Verkauf vieler Halogenlampen seit 1. September 2018 verboten

Halogenlampen

Der Verkauf von Halogenlampen ist seit dem 01.09.2018 in Deutschland verboten. Wer die Halogenlampen trotzdem weiter verkauft, dem drohen hohe Geldbußen. Für das Halogenlampen-Verbot allerdings gelten auch Ausnahmen. Wir bringen Licht ins Dunkle und klären welche Halogenlampen verboten sind und welche weiterhin vertrieben werden dürfen. Außerdem beantworten wir die Frage was gemäß der europäischen Ökodesign-Richtlinie mit Restbeständen jetzt verbotener Halogenlampen passiert.

Chancen für landwirtschaftliche Betriebe nachhaltiger zu werden

Solaranlage bei Agrarbetrieb

Das Ziel der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie für die Landwirtschaft ist längst gescheitert. Doch es gibt zahlreiche Möglichkeiten die landwirtschaftlichen Betriebe nachhaltiger werden zu lassen. Forderungen nach Umschichtung der Agrarsubventionen, Aufstockung der Fördermittel und Energieeffizienz sind unter anderem die Themen. Bislang profitieren nach Meinung von Friedrich Ostendorf, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, vor allem industriell geprägte Agrarbetriebe …

„Chancen für landwirtschaftliche Betriebe nachhaltiger zu werden“ weiterlesen