Kommunale LED-Beleuchtung und Lichtmanagement werden weiterhin vom Bund fördert

Kommunen und Akteure ab 25 Prozent kommunaler Beteiligung werden bei ihrem Umstieg auf energieeffiziente LED-Beleuchtung inkl. Steuer- und Regelungstechnik vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt. Es wird die Umrüstung von Straßen- und Außenbeleuchtung, Umrüstung von Innen- und Hallenbeleuchtung sowie die Sanierung von Lichtanlagen gefördert. Alle wichtigen Informationen im Überblick.

Digitale Steuerung und Lichtmanagement können in Kombination mit energieeffizienten Leuchtmitteln die Wartungskosten und Betriebsausgaben senken. Vor allem Schulen oder Verwaltungsbehörden können dadurch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten, da der Energiebedarf öffentlicher Bauten sehr hoch ist.

Komfortabel und effizient – die automatisierte smarte Elektronik

Digitales Lichtmanagement
Digitales Lichtmanagement ermöglicht es Energiekosten um bis zu 50% einzusparen. Die Einführung wird vom Saat finanziell gefördert (Symbolbild).

Die smarte Elektronik des modernen Lichtmanagements sorgt dafür, dass nur so viel künstliches Licht zur Verfügung steht, wie viel benötigt wird. In Verbindung mit effizienten LED-Lichtquellen können bei der Innenbeleuchtung bis zu 80 Prozent Energie gespart werden.

Modernes Lichtmanagement ist nicht nur auf Energieeffizienz ausgelegt, sondern bietet auch viele Vorteile im Komfortbereich. So können etwa passende, programmierte Lichtszenen in Büros per Touch oder Knopfdruck abgerufen werden, etwa für Arbeitssituationen wie Präsentation, Meeting oder Bildschirmarbeit. Nachdem die Bewegungsmelder beim Betreten eines Raumes die Beleuchtung einschalten, wird die künstliche Beleuchtung in den Innenräumen durch die tageslichtabhängige Regelung an die natürlichen Lichtverhältnisse angepasst.

50% weniger Energieverbrauch dank LED-Beleuchtung

Der Energieverbrauch kann selbst mit modernen LED-Leuchten um 50 Prozent reduziert werden, während die Energieeinsparung mit einer Tageslicht- und Präsenzsteuerung um 70 bis 80 Prozent gesteigert werden kann. Digitale Lichtmanagementsysteme verbinden nicht nur Einzelleuchten und Leuchtengruppen miteinander, sondern auch Lichttechnik mehrerer Räume oder sogar des ganzen Gebäude.

Während Lichtsteuerungen vollautomatisch funktionieren können, sorgen die individuellen Einstellmöglichkeiten für noch mehr Komfort und Zufriedenheit. So brauchen beispielsweise ältere Menschen mehr Licht als jüngere und die Beleuchtung lässt sich etwa bei der Bildschirmarbeit speziell ausrichten.

Lesen Sie auch: Diese Fördermöglichkeiten bietet der Bund zur Energieeffizienzoptimierung für Städte und Kommunen

BMU startet neue Förderrunde

Kommunen und Akteure ab 25 Prozent kommunaler Beteiligung werden bei ihrem Umstieg auf energieeffiziente LED-Beleuchtung inkl. Steuer- und Regelungstechnik vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unterstützt. Es wird die Umrüstung von Straßen- und Außenbeleuchtung, Umrüstung von Innen- und Hallenbeleuchtung sowie die Sanierung von Lichtanlagen gefördert. Die Mindestzuwendung liegt bei 5000 Euro und der Zuschuss beträgt 20 bis 30 Prozent, je nach Projekt und Kommune.

Mehr Informationen über die Förderaktion können Sie auf der Webseite des BMU erfahren oder direkt bei uns eine Fördermittelberatung beantragen. Die Cornelius Ober GmbH unterstützt Sie im Bereich der energetische Stadtsanierung und TGA-Fachplanung von der Antragstellung bis hin zur Umsetzung Ihres Vorhabens. Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Auftaktgespräch bei uns an (Kontakt). Alle Neuigkeiten zum Thema Kommunale Energiewende erhalten Sie auch kostenlos in unserem Newsletter (hier abonnieren).

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.