Kirchengemeinde Streitberg mit „Grüner Gockel“ für umweltbewusstes Handeln ausgezeichnet

Umweltfreundliche Reinigungsmittel, Heizen mit Holzpellets, CO2-Emission in einem Jahr von 57,9 Tonnen auf 4,9 reduziert. Die Kirchengemeinde Streitberg hat dafür den speziell auf Kirchengemeinden angepassten EMAS-Umweltpreis „Grüne Gockel“ erhalten. Von der EMAS-Zertifizierung können auch andere Kirchengemeinden profitieren.

Nicht nur die Pfarrerin Ulrike Werner und ihr Kirchenvorstand sind erfreut darüber, als erste der 13 Kirchengemeinden im evangelischen Dekanat Forchheim (Bayern) den Umweltpreis Grüner Gockel erhalten zu haben, sondern auch Wiesenttals Bürgermeister Helmut Taut (FW) und der Dekan Günther Werner, die der Kirchengemeinde zu dieser seltenen Auszeichnung gratulieren. 

Bei dem Grünen Gockel handelt es sich um ein Umweltmanagementsystem nach der europäischen EMAS-Verordnung, angepasst an kirchliche Bedürfnisse. Das oberste Ziel von EMAS (engl. „eco management and audit scheme“ – hier ein Überblick zu allen Inhalten von EMAS) lautet jedoch, sich kontinuierlich weiter zu verbessern. So wurden Schöpfungsrichtlinien von der Kirchengemeinde gegeben, die dazu einladen, achtsam mit den Ressourcen umzugehen.

Die Pfarrerin ist der Meinung, dass unter diesen Richtlinien bereits viel erreicht wurde, denn das Gemeindehaus wurde energetisch saniert und die CO2-Emission wurde in einem Jahr von 57,9 Tonnen auf 4,9 reduziert, schreibt die regionale Zeitung inFranken.de. Diese Resultate wurden erzielt, indem unter anderem der Gemeindesaal und die Kindertagesstätte an die Nahwärmeversorgung aus dem Bürgerhaus angeschlossen wurden, die mit Holzpellets betrieben wird.

Zudem erfolgte auch der Umstieg auf umweltfreundliche Reinigungsmittel und einmal pro Woche gibt es in der Kindertagesstätte ökologische Bildungsangebote. In der Planung steht u.a. auch die Anlegung und ökologische Umgestaltung einer Blumenwiese und eines Wildgartens auf dem Gelände des Kindergartens. Ulrike Werner und ihr Team möchten auch zukünftig das ökologische Bewusstsein ihrer Kirchengemeinde schärfen.

Ende letzten Jahres hatten wir über die Kirchengemeinde Klein-Gerau berichtet, die die Zertifizierung zum „Grünen Hahn“ plant, ebenfalls ein an das EMAS-Zertifikat angelehnter Umweltpreis. Sollten sich Ihre Kirchengemeinde in Thüringen, Hessen oder Sachsen für eine der EMAS-Zertifizierungen „Grüner Gockel“ oder „Grüner Hahn“ interessieren, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Nachricht. Als qualifizierte Energieberater stehen wir Ihnen gerne für alle Fragen und Begleitung der Maßnahmen zur Seite (jetzt Kontakt aufnehmen).

Kirchengemeinde Streitberg erhält Grüner Gockel
Vertreter der Kirchengemeinde Streitberg erhalten mit dem Zertifikat „Grüner Gockel“ eine Bestätigung für nachhaltiges und umweltbewusstes Handeln (Bild © Paul Pöhlmann/infranken.de).

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.