KfW und BAFA bieten auch 2019 wieder zahlreiche lukrative Förderprogramme für Häuslebauer, -käufer und Sanierungswillige

Energieeffizienz-Förderungen

Beim Sanieren oder Neubau gibt es auch 2019 wieder verschiedene Möglichkeiten, dafür Fördermittel aus der Staatskasse zu erhalten. Zu den ersten Anlaufpunkten gehören hier das Bundesamt für Wirtschaft und Außenhandelskontrolle (BAFA) und die bundeseigene KfW-Bank. Wir geben einen Überblick über die Förderprogramme der KfW und des BAFA für private Bauherren und Immobilienkäufer/-besitzer für das energieeffiziente Bauen und Sanieren.

Energieeffizienz-Förderprogramme der KfW werden 2019 erweitert und verbessert

Energieberater

Zu Beginn des Jahres 2019 wird von der KfW-Bank zur Nutzung erneuerbarer Energien für Prozesswärme und zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen ein neues Förderangebot eingeführt. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden zinsgünstige Kredite bis zu 55 % der Investitionshöhe vergeben. Wir haben alle Infos.

Ölheizungen wurden 2018 vom Bund mit über 43 Millionen Euro gefördert

Foto einer Wärmepumpe

Allein in den ersten zehn Monaten des letzten Jahres wurden rund 15.000 Förderzusagen für effizientere Ölbrennwertheizungen im Rahmen des „CO2-Gebäudesanierungsprogramms“ gegeben. Damit lag das Volumen der KfW-Programme bei 43,3 Millionen Euro, die in der entsprechenden Förderprogrammgruppe „Energieeffizient Sanieren“ aufgeteilt wurden.

Neue Förderrichtlinie „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft“ der KFW-Bank und BAFA seit dem 01.01.2019 gültig

Energieeffizientes Unternehmen

Ab dem 1. Januar 2019 wird eine neues, einfacheres Förderungsmodell für Unternehmen vorgestellt: Mit dem Investitionsprogramm „Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft – Zuschuss und Kredit“ sollen Investitionen in energieeffiziente Prozesse erleichtert werden.

KfW-Förderungen zu Energieeffizienz sind weiterhin beliebt

Förderungen der KfW-Bank zur Steigerung und Optimierung der Energieeffizienz in Privatgebäuden und Unternehmen sind weiterhin beliebt. Im Vergleich zum letzten Jahr stieg die Anzahl der Förderanträge noch einmal an. Neben den seit Jahren bekannten KfW-Förderungen gibt es auch einige neue Förderungen.

Aktuelle Studie: Die KfW-Bank leistet einen bedeutenden Beitrag zur Energiewende

Wohnsiedlung (Quartier) mit zahlreichen Photovoltaikanlagen

Eine aktuelle Studie hat den Einfluss der KfW-Bank und ihrer Förderprogramme auf die Energiewende in Deutschland untersucht, mit dem Ergebnis, sie leistet einen bedeutenden Beitrag zum Erreichen der energetischen Umwelt- und Klimaschutzziele der Bundesrepublik. Knapp die Hälfte der deutschlandweit installierten elektrischen Leistung von regenerativen Energien in den Jahren 2015 und 2016 wurden durch KfW-Programme gefördert. Eine Übersicht in Zahlen.

KfW-Änderungen bei Förderkonditionen für Baufinanzierung – Was Sie jetzt beachten müssen!

Detaillierte Baubeschreibung für Bauherren Pflicht

Ab April 2018 ändert die KfW-Bank ihre Förderkonditionen bei den Programmen „Energieffizient Bauen (153)“ und „Energieeffizient Sanieren (151/152)“. Alle Änderungen, die wir in diesem Beitrag vorstellen, stellen für Bauherren und Sanierungswillige Nachteile gegenüber den noch bis April 2018 laufenden Bedingungen dar. Für zukünftige Bauherren und sanierungswillige Immobilienbesitzer gilt es jetzt einiges zu beachten!

Marktgemeinde Thalmässing in Bayern plant KfW-Standard 40 für ein neues Mehrfamilienhaus und erhält dafür 225.000 Euro Förderung von der KfW-Bank

Mehrfamilienhaus mit Solaranlage

Die Marktgemeinde Thalmässing, im bayerischen Landkreis Roth, hat sich im Rahmen der Errichtung eines neuen Mehrfamilienhauses mit 15 Wohneinheiten für den KfW-Standard 40 entschieden. Neben Photovoltaikanlage und Dämmung, erhält das Gebäude auch eine Heizung mit erneuerbaren Energien. Für das Projekt erhält die Gemeinde die Höchstförderung von 225.000 Euro von der KfW-Bank.