150% mehr Förderanträge für energieeffizientes Bauen und Sanieren im ersten Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahr

Fördermittel werden übergeben

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) verzeichnet eine deutliche Steigerung der Förderzahlen für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Allein im ersten Quartal 2020 stieg die Anzahl der Förderanträge um 150% zum Vorjahr. Hintergrund sind unter anderem die verbesserten Förderkonditionen seit Jahresanfang. Alle Infos und Zahlen zur gegenwärtigen Entwicklung hier im Beitrag.

Diese Vorteile bringt ein KfW-qualifizierter Energieberater

Energieberater

KfW-Energieberater müssen hohe Qualifikationsanforderungen erfüllen, um in die Energie-Effizienz-Experten-Liste aufgenommen zu werden. Die Cornelius Ober GmbH aus Eisenach erfüllt diese Anforderungen schon seit einigen Jahren und hat auf Grundlage von einem Video der KfW einmal die Vorteile eines KfW-Energieberaters für alle Interessierten an Energieeffizienzdienstleistungen herausgearbeitet.

Zahlreiche Änderungen bei den KfW-Förderungen zum energetischen Bauen und Sanieren zum 01.01.2020

Förderung lesen

Beim KfW-Förderprogramm „Energieeffizient Bauen und Sanieren“ (Kredit 276 – 277 – 278) treten aufgrund der im September 2019 festgelegten Klimaziele zum 01. Januar 2020 einige Produktänderungen in Kraft. Aber auch andere Fördertöpfe und Tilgungszuschüsse der KfW wurden geändert. Wir stellen alle Änderungen bei den KfW-Förderungen für Wohngebäude und Nichtwohngebäude vor und zeigen, was Interessierte ab Januar 2020 wissen müssen.

KfW-Bank fördert Anschaffung und Einbau wärmegedämmter Haustüren

Wärmegedämmte Haustür

Die KfW-Bank bietet mit der Förderung 455 „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ Hausbesitzern verschiedenste Möglichkeiten, ein Gebäude barrierefrei und altersgerecht umzubauen. Doch das Förderprogramm bietet noch mehr und was viele nicht wissen, mit dem Förderprogramm lassen sich wärmegedämmte Haustüren fördern.

Erfolgreiches KfW-Förderprogramm 433 „Zuschuss Brennstoffzelle“ wird auch 2019 fortgeführt

Brennstoffheizung in einem Wohnhauf

Mit knapp 5.700 bewilligten Förderanträge zählt das KfW-Förderprogramm 433 „Zuschuss Brennstoffzelle“ zu den beliebtesten staatlichen Fördermitteln für die energetische Sanierung der Heizsysteme. Die beliebte KfW-Förderung richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen und Städte/Kommunen und wird bis Ende 2019 fortgesetzt. Jetzt die Förderung beantragen!

Thüringer Privathaushalte in Nordhausen erhalten 7,3 Millionen Euro Förderung von der KfW-Bank

Anbringen von Wärmedämmung

Thüringer Privathaushalte in Nordhausen haben von der KfW-Förderbank im letzten Jahr 7,3 Millionen Euro Fördermittel erhalten. Neben dem neuen Baukindergeld waren es vor allem die energetischen Sanierungen und Bauten, die den Großteil der bewilligten Fördermittel ausmachen. Als KfW-qualifizierter Energieberater aus Thüringen geben wir einen tieferen Einblick in die KfW-Förderzahlen für Nordhausen.

Markt für Solarstromspeicher wächst durch KfW-Förderprogramm

Solarstromspeicher

In den vergangenen Jahren konnte sich der Markt für dezentrale Solarstromspeicher in Verbindung mit PV-Anlagen erfolgreich etablieren. Vor allem das Speicherprogramm der KfW hatte daran einen wichtigen Beitrag und hat dazu beigetragen, dass sich ein selbsttragender Markt in Deutschland entwickelt, der in Sachen Sicherheit und Technik neue Standards setzt.

KfW und BAFA bieten auch 2019 wieder zahlreiche lukrative Förderprogramme für Häuslebauer, -käufer und Sanierungswillige

Energieeffizienz-Förderungen

Beim Sanieren oder Neubau gibt es auch 2019 wieder verschiedene Möglichkeiten, dafür Fördermittel aus der Staatskasse zu erhalten. Zu den ersten Anlaufpunkten gehören hier das Bundesamt für Wirtschaft und Außenhandelskontrolle (BAFA) und die bundeseigene KfW-Bank. Wir geben einen Überblick über die Förderprogramme der KfW und des BAFA für private Bauherren und Immobilienkäufer/-besitzer für das energieeffiziente Bauen und Sanieren.

Energieeffizienz-Förderprogramme der KfW werden 2019 erweitert und verbessert

Energieberater

Zu Beginn des Jahres 2019 wird von der KfW-Bank zur Nutzung erneuerbarer Energien für Prozesswärme und zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen ein neues Förderangebot eingeführt. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden zinsgünstige Kredite bis zu 55 % der Investitionshöhe vergeben. Wir haben alle Infos.

Ölheizungen wurden 2018 vom Bund mit über 43 Millionen Euro gefördert

Foto einer Wärmepumpe

Allein in den ersten zehn Monaten des letzten Jahres wurden rund 15.000 Förderzusagen für effizientere Ölbrennwertheizungen im Rahmen des „CO2-Gebäudesanierungsprogramms“ gegeben. Damit lag das Volumen der KfW-Programme bei 43,3 Millionen Euro, die in der entsprechenden Förderprogrammgruppe „Energieeffizient Sanieren“ aufgeteilt wurden.