„Graue Energie“: Bauwende-Bündnis fordert KfW-Förderprogramme für klimafreundliche Bauweisen und Baustoffe

Logo Bauwende-Bündnis

Das Bauwende-Bündnis möchte mit Hilfe konkreter KfW-Förderprogramme die in den Baumaterialien enthaltene „Graue Energie“ reduzieren und damit im Industrie- und Gebäudesektor einen umfassenden Klimaschutz angehen. Was hinter der „Grauen Energie“ steckt, wie die Forderungen vom Bauwende-Bündnis konkret lauten und weitere Informationen zu dem Thema können hier nachgelesen werden.

KfW-Bank fördert Anschaffung und Einbau wärmegedämmter Haustüren

Wärmegedämmte Haustür

Die KfW-Bank bietet mit der Förderung 455 „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ Hausbesitzern verschiedenste Möglichkeiten, ein Gebäude barrierefrei und altersgerecht umzubauen. Doch das Förderprogramm bietet noch mehr und was viele nicht wissen, mit dem Förderprogramm lassen sich wärmegedämmte Haustüren fördern.

Erfolgreiches KfW-Förderprogramm 433 „Zuschuss Brennstoffzelle“ wird auch 2019 fortgeführt

Brennstoffheizung in einem Wohnhauf

Mit knapp 5.700 bewilligten Förderanträge zählt das KfW-Förderprogramm 433 „Zuschuss Brennstoffzelle“ zu den beliebtesten staatlichen Fördermitteln für die energetische Sanierung der Heizsysteme. Die beliebte KfW-Förderung richtet sich an Privatpersonen, Unternehmen und Städte/Kommunen und wird bis Ende 2019 fortgesetzt. Jetzt die Förderung beantragen!

Thüringer Privathaushalte in Nordhausen erhalten 7,3 Millionen Euro Förderung von der KfW-Bank

Anbringen von Wärmedämmung

Thüringer Privathaushalte in Nordhausen haben von der KfW-Förderbank im letzten Jahr 7,3 Millionen Euro Fördermittel erhalten. Neben dem neuen Baukindergeld waren es vor allem die energetischen Sanierungen und Bauten, die den Großteil der bewilligten Fördermittel ausmachen. Als KfW-qualifizierter Energieberater aus Thüringen geben wir einen tieferen Einblick in die KfW-Förderzahlen für Nordhausen.

Markt für Solarstromspeicher wächst durch KfW-Förderprogramm

Solarstromspeicher

In den vergangenen Jahren konnte sich der Markt für dezentrale Solarstromspeicher in Verbindung mit PV-Anlagen erfolgreich etablieren. Vor allem das Speicherprogramm der KfW hatte daran einen wichtigen Beitrag und hat dazu beigetragen, dass sich ein selbsttragender Markt in Deutschland entwickelt, der in Sachen Sicherheit und Technik neue Standards setzt.

Energieeffizienz-Förderprogramme der KfW werden 2019 erweitert und verbessert

Energieberater

Zu Beginn des Jahres 2019 wird von der KfW-Bank zur Nutzung erneuerbarer Energien für Prozesswärme und zur Steigerung der Energieeffizienz in Unternehmen ein neues Förderangebot eingeführt. Aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) werden zinsgünstige Kredite bis zu 55 % der Investitionshöhe vergeben. Wir haben alle Infos.

Ölheizungen wurden 2018 vom Bund mit über 43 Millionen Euro gefördert

Foto einer Wärmepumpe

Allein in den ersten zehn Monaten des letzten Jahres wurden rund 15.000 Förderzusagen für effizientere Ölbrennwertheizungen im Rahmen des „CO2-Gebäudesanierungsprogramms“ gegeben. Damit lag das Volumen der KfW-Programme bei 43,3 Millionen Euro, die in der entsprechenden Förderprogrammgruppe „Energieeffizient Sanieren“ aufgeteilt wurden.

Für effektive energetische Stadtsanierung das Quartier als Ganzes betrachten

Quartier mit Solar vernetzten Häusern

Der Gebäudesektor ist für die Energiewende und die Erreichung der Klimaziele von zentraler Bedeutung. Hier leistet das Förderprogramm unter dem Namen „Energetische Stadtsanierung“ einen wichtigen Beitrag zur Zielumsetzung auf lokaler Ebene. Wir haben einmal die wichtigsten Informationen zur energetischen Sanierung und Energieffizienzplanung im Quartier zusammengetragen und zeigen wie interessierte Städte und Kommunen von der KfW-Förderung „Energetische Stadtsanierung“ profitieren können.

KfW-Förderprogramm „Energieeffizient Sanieren“ hat bisher 2,3 Mio. Tonnen CO2 eingespart

Im Rahmen des KfW-Förderprogramms „Energieeffizient Sanieren“ haben die daraus erfolgten Maßnahmen dazu beitragen, dass im Zeitraum von 2013 bis 2016 insgesamt 2,3 Mio. Tonnen an CO²-Emissionen eingespart wurden. Das hat eine Antwort der Bundesregierung auf Nachfrage von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN ergeben. Die Details, Zahlen und Kritiken im Überblick.