Thüringen und Rheinland-Pfalz möchten gemeinsam Biogasanlagen stärken

Biogasanlage

Thüringen und Rheinland-Pfalz möchten sich gemeinsam für eine Stärkung der Biogasanlagen einsetzen. In einer Mittelung erklärt Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund die Stärkung der Biomasse im Gesamt-Energiemix sei essentiell notwendig, um die Klimaziele der Bundesregierung zu erreichen. Zur Forderung der beiden Bundesländer hier mehr.

Kommunen fordern bundesweiten „Masterplan Klimaschutz“

LED-Stadtbeleuchtung

Die Stadt Konstanz hat einen „Klimaschutznotstand“ ausgerufen und die Kommunen wünschen sich von den Ländern und vom Bund einen bundesweiten „Masterplan Klimaschutz“. Damit sollten die kommunalen Klimaaktivitäten gefördert und nachhaltig unterstützt werden. Zudem sind zusätzliche Anreize nötig, um auch die Bürger stärker zum Klimaschutz zu animieren.

Mehr Klimaschutzberatung für den Mittelstand treibt die Energiewende voran

Energieberatung für Unternehmen

Die „Mittelstandsinitiative – Energiewende und Klimaschutz“, unter anderem vom Bundesumwelt- und -wirtschaftsministerium (BMU), wird fortgesetzt und bietet somit auch zukünftig kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit Beratungsangebote für mehr Klimaschutz im Unternehmen wahrzunehmen. Die Möglichkeiten, vor allem aber die Vorteile für Unternehmen, sind dabei noch weitaus vielfältiger.

Der Ausbau erneuerbarer Energien soll durch erhöhte Nachfrage beschleunigt werden

Erneuerbare Energien

Die steigende Nachfrage nach „grünem Strom“ wird zu einem wichtigen Treiber für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Die Energiewende steht vor einem Paradigmenwechsel und für den Strom-Markt werden von immer mehr Stellen umfassende Reformen gefordert. An der Politik liegt es, die Verzahnung zwischen der Produktion und dem Verkauf von Ökostrom zu verbessern, denn bisher wurde das Tempo des Ökostrom-Ausbaus fast ausschließlich durch Subventionen im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) bestimmt.