BAFA verzeichnete im Dezember 2017 deutlichen Anstieg der Förderanträge beim Marktanreizprogramm

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlichte kürzlich seine Monatsstatistik „Heizungsoptimierung 2017“ für Dezember letzten Jahres. Aus dieser geht hervor, dass die Antragszahlen im MAP im Vergleich zum Vormonat um fast 70 Prozent zugelegt hatten. Damit war der Dezember der Anträge-stärkste Monat 2017.

Der Statistik der BAFA zufolge gingen im Dezember 11.709 Förderanträge zum Marktanreizprogramm (MAP) beim Bundesamt in Eschborn ein. Im November waren es gerade einmal 6.899 Anträge. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich die Steigerung fast genauso deutlich. Damals waren 7.699 Anträge eingegangen. Ein möglicher Grund für den deutlichen Anstieg der Förderanträge sind eventuell die geänderten Förderbedingungen, die zum 1. Januar 2018 in Kraft traten.

Die Zahlen im Einzelnen

Von den insgesamt 11.709 Förderanträgen entfielen auf 5.698 Anträge auf Biomasseanlagen (im Vormonat 2.701 Anträge), gefolgt von der Solarenergie mit 3.189 Anträgen (im November 2017 1.915 Anträge) und von den Wärmepumpen, für die im Dezember 2.822 Stück Anträge (im Vormonat 2.283 Anträge) eingingen.

Insgesamt wurden seit dem Jahr 2000 durch das Bundeswirtschaftsministerium der Austausch bzw. die Umrüstung von mehr als 1,7 Millionen Heizungsanlagen mit dem MAP-Zuschuss unterstützt. Allein im Jahr 2017 profitierten 61.747 Antragsteller, zu denen hauptsächlich private Hausbesitzer gehören, von den Zuschüssen. Davon fielen 24.591 Zuschüsse auf Biomasseheizungen, gefolgt von den Wärmepumpen mit 18.519 Zuschüssen und den Solarthermieanlagen, für die insgesamt 17.977 Zuschüsse gewährt wurden.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Zahlen im neuen Jahr entwickeln. Wir werden bei Neuigkeiten wie gewohnt darüber berichten (Newsletter abonnieren). Bei Interesse an dem BAFA-Förderprogramm „Marktanreizprogramm“ können Sie sich gerne jederzeit an die Cornelius Ober GmbH wenden. Als BAFA-qualifizierte Energieberater stehen wir Ihnen vom Erstkontakt bis zur Maßnahmenumsetzung als erfahrene Ansprechpartner zur Seite (Angebot kostenlos und unverbindlich einholen).

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Unsere Abonnenten erhalten 1-2 mal im Monat eine Übersicht aller neuesten Artikel per E-Mail. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.