Energieberatung Mittelstand – Alles Infos für KMU, Vorteile, Möglichkeiten

Die Energieverbrauchskosten steigen gerade in Unternehmen immer weiter an. Dies liegt unter anderem in einer gestiegenen technischen Ausstattung, aber auch an den höheren Verbrauchspreisen, die gerade vor klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) nicht Halt machen. Leider entschließen sich auch heute noch recht wenig Unternehmen, eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen. Wir möchten Ihnen auf dieser Webseite aufzeigen, wie KMU von einer Energieberatung profitieren können, welche Fördermöglichkeiten es für eine Effizienzoptimierung, für die TGA-Planung und die Nutzung erneuerbarer Energien gibt.

Logo Cornelius Ober GmbHDas wichtigste Kriterium für kleine und mittelständische Unternehmen ist neben der Steigerung des Umsatzes die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit durch Senkung der Betriebsausgaben. Gleichzeitig ist es aber auch der Anspruch von immer mehr Unternehmen die Umwelt bzw. das Klima zu schonen. Hierbei spielt der Energieverbrauch, die technische Gebäudeausrüstung, die Energieeffizienz im Unternehmen und eventuell auch der Einsatz erneuerbare Energien eine nicht zu unterschätzende Rolle. Um die vielfältigen Möglichkeiten der Energieeinsparung für kleine und mittelständische Betriebe aufzuzeigen, ist es ein erster Schritt, eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen.

Hinweis: Die Kosten für einen Energieberater im Zuge einer Energieberatung für mittelständische Unternehmen werden mit bis zu 80 Prozent vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) übernommen – nähere Informationen dazu finden Sie weiter unten oder rufen Sie uns gerne an. Als BAFA-qualifizierter Energieberatung beraten wir Sie hierzu gern.

Unsere Dienstleistungen:

  1. Kostenloses umfassendes Erstberatungsgespräch und Prüfung des Projektes direkt vor Ort.
  2. Erstellung eines Maßnahmeplanes/Sanierungsfahrplanes.
  3. Unterstützung bei der Beantragung der Fördermittel.
  4. Begleitung der durchzuführenden Arbeiten und spätere Kontrolle inklusive Erstellung eines Abschlussberichtes für den Fördermittelgeber (beispielsweise KfW, BAFA, diverse Landesbanken etc.).
  5. Durchführung von Energie-Audits in Behörden und Unternehmen inklusive Re-Zertifizierung.
  6. Infrastrukturelle Facility Management-Tätigkeiten für Unternehmen und kommunale Einrichtungen.

Ziele

Energieberatung im Unternehmen
Die Energieberatung für Unternehmen aus dem Mittelstand bietet vielfältige Möglichkeiten Energiekosten einzusparen und das Klima zu schonen. Dafür stehen Fördermittel zur Verfügung (Symbolbild).

Durch eine Energieberatung soll erreicht werden, sowohl für die Gebäudesubstanz selbst als auch für Anlagentechnik und Nutzerverhalten Energieeeffizienzpotenziale aufzuzeigen und auf deren Basis dann energetische Maßnahmen zu planen, die der Steigerung der Energieeffizienz dienen. Dies kann auch durch die Nutzung weiterer Förderprogramme, über die wir von der Cornelius Ober GmbH in einem für alle KMU-Betriebe kostenlosem Auftaktgespräch gern ausführlich informieren, geschehen. Mögliche Fördermittelgeber sind beispielsweise die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), Landesbanken (beispielsweise die Thüringer Aufbaubank) und weitere regionale Geldgeber. Über alle individuellen Fördermöglichkeiten, je nach Unternehmensgröße, Vorhaben, Standort und weiterer Faktoren berät das mittelständische Unternehmen der Energieberater.

Weiter Maßnahmen können sein: Alle Energieverbraucher eines Objekts – zu denen beispielsweise elektrische Maschinen und Anlagen, die Heiz- und Kühltechnik, Kompressoren etc. gehören, werden durch spezielle Messgeräte und weiteres technisches Gerät analysiert. Gleiches gilt auch für die Bausubstanz des Gebäudes oder Gebäudekomplexes selbst. Hier werden unter anderem die Dämmung, die Fenster und die Türen kontrolliert. Über die erzielten Ergebnisse dieser Analyse wird ein ausführlicher Bericht erstellt, der dann Grundlage für die weiteren Planungen von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz im Unternehmen ist. Für diese Maßnahmen stehen zum Teil ebenfalls Fördermittel bereit.

Erhebliche Verbesserungen auch mit wenig Veränderungen möglich: Bereits durch einige nicht kostenintensive Maßnahmen lässt sich die Energiebilanz von klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) erheblich verbessern. Dazu zeigt Ihnen im Rahmen des Auditgespräches unser Energie- und Bausachverständiger die verschiedensten Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs auf. Gleichzeitig unterstützen wir Ihr Unternehmen natürlich auch bei der Beantragung der Fördermittel im Rahmen der Energieberatung Mittelstand. Ein erstes Auftaktgespräch ist kostenlos und kann hier angefordert werden.

Höhe der Förderung

Die Frage über die Höhe der Förderungen für KMUs lässt sich relativ einfach beantworten. Hier kommt es vor allem auf die jährlichen Energiekosten des Unternehmens an.

Jährliche EnergiekostenProzentuale FörderungMaximale Fördersumme
>10.000 Euro80 Prozent6.000 Euro
</=10.000 Euro80 Prozent1.200 Euro

Welche Beratungskosten förderfähig sind, darüber informiert Sie unser Energieberater gern in einem persönlichen Gespräch, denn die Förderlandschaft ist komplex und die Unternehmensanforderungen sehr individuell. Hier sollte für kleinere aber auch mittelständische Unternehmen stets das Motto gelten: Erst einmal nachfragen kostet nix.

Gleichnamige Förderung der BAFA

Zu dem Thema gibt es von der BAFA auch eine gleichnamige Förderung namens Energieberatung Mittelstand. Die Fördermöglichkeiten dieser Förderung dürfen nur von einem durch das BAFA zertifizierten Energieberater vorgenommen werden, zum Beispiel Herr Cornelius Ober (Kontakt). Bei der Beratung selbst handelt es sich um ein Energieaudit entsprechend der Richtlinie DIN EN 16247-1, die der europäischen Energieeffizienzrichtlinie EDL-G entspricht.

Ziel der Energieaudits und damit auch der Energieberatung Mittelstand ist es, wirtschaftlich sinnvolle Energieeinsparpotenziale der Anlagen, der Gebäude und auch beim Verhalten der Nutzer aufzuzeigen. Die erforderlichen Maßnahmen werden im Energieberatungsbericht aufgeführt und zusammengefasst. In dem Bericht ist auch eine Wirtschaftlichkeitsabschätzung einzelner Lösungsvorschläge und Informationen zur Abschätzung der Sanierungsmaßnahmen enthalten.

Vorteile

Die Teilnahme an Energieaudits im Rahmen der Energieberatung Mittelstand hat für Ihr mittelständisches Unternehmen zahlreiche Vorteile.

  • Bis zu 6.000 Euro Zuschuss zum förderfähigen Anteil des Beraterhonorars.
  • Reduzierung der Energiekosten und somit auch der Produktionskosten.
  • Professionelle und qualifizierte Bestandsaufnahme durch unseren Energieberater.
  • Direkte Beantragung der Förderung durch unseren Energieberater beim BAFA, bei der KfW, den Landesbanken und weiteren Fördermittelgebern möglich.
  • Koordinierung der Maßnahmen zum Energieaudit nach DIN EN 16247-1.
  • Begleitung bei weiteren Zertifizierungen (beispielsweise DIN EN 50001 und 50003).
  • Expertenwissen der Cornelius Ober GmbH auch für Ihre weiteren Projekte und entsprechende staatliche Förderprogramme.

Voraussetzungen

Von den bundesweiten Fördermitteln der KfW und des BAFA im Rahmen der Energieberatung Mittelstand können Unternehmen profitieren, die weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und einen Nettojahresumsatz von weniger als 50 Millionen Euro erzielen oder deren Jahresbilanzsumme bei maximal 43 Millionen Euro liegt. Gleichzeitig müssen sie ihren Firmensitz oder aber zumindest eine Niederlassung in Deutschland unterhalten.

Von Fördermitteln der Landesbanken profitieren in der Regel KMU, die ihren Firmensitz oder aber zumindest eine Niederlassung im entsprechenden Bundesland betreiben. Befindet sich hier nur eine Niederlassung, so sind meist Maßnahmen förderfähig die diese Niederlassung betreffen.

Regionale Fördermittel werden für Unternehmen bereitgestellt, die vor Ort tätig sind. Welche Fördermittel für Ihr Unternehmen in Betracht kommen, darüber berät Sie der Energieberater der Cornelius Ober GmbH gern. Nehmen Sie dazu am besten direkt mit uns Kontakt auf – entweder telefonisch, per E-Mail oder durch einen Besuch unserer Geschäftsstelle in Eisenach.

Auf unserer Website finden Sie alle Informationen über die wichtigsten Förderprogramme für kleine und mittelständische Unternehmen.

Energieberatung beantragen

Rufen Sie uns jetzt an oder schreiben Sie uns eine Nachricht und wir bieten Ihnen die Möglichkeit für ein kostenloses Auftraktgespräch mit vielen hilfreichen Informationen und Antworten auf Ihrer Fragen.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Herr Cornelius Ober, Energieeffizienzexperte und TGA-Fachplaner für kleine und mittelständische Unternehmen.

Kostenloses Auftaktgespräch

Telefon Icon

Kostenloses Auftaktgespräch