Mehr Klimaschutzberatung für den Mittelstand treibt die Energiewende voran

Die „Mittelstandsinitiative – Energiewende und Klimaschutz“, unter anderem vom Bundesumwelt- und -wirtschaftsministerium (BMU), wird fortgesetzt und bietet somit auch zukünftig kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit Beratungsangebote für mehr Klimaschutz im Unternehmen wahrzunehmen. Die Möglichkeiten, vor allem aber die Vorteile für Unternehmen, sind dabei noch weitaus vielfältiger.

Logo Mittelstandsinitiative – Energiewende und KlimaschutzMit der Fortsetzung der „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“ stehen jetzt Mobilisierung, Digitalisierung und Qualifizierung auf der Agenda. Im Rahmen der Mittelstandsinitiative, die vom Bundesumwelt- und -wirtschaftsministerium (BMU), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) sowie dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) getragen wird, können sich Betriebe nun zu diesen und anderen Themen beraten lassen. Für detaillierte Beratungen stehen zusätzliche KfW- und BAFA-qualifizierte Energieberater wie die Cornelius Ober GmbH zur Verfügung.

Kleine und mittelständische Unternehmen sollen durch Partner der Initiative beraten werden, wo und wie sie Energie in ihrem Betrieb sparen und gleichzeitig das Klima schützen können. Vor allem die Qualifizierung, Digitalisierung und Mobilisierung innerhalb der Unternehmen sollen näher betrachtet werden. Mittels Klimaschutz-Coachings werden die Themen „EMAS“ (Eco-Management and Audit Scheme) und „digitale Klimaberichterstattung“ in Unternehmen vorangetrieben.  Erst am gestrigen 25.04.2019 fand ein Fachvortrag zu den Themen Energieeinsparung und Energieeffizienz für Unternehmen und Privathaushalte vom Referenten und Experten für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien, Herr Cornelius Ober, in Eisenach statt.

Um Betriebsinhabern die nachhaltige Mobilität attraktiv zu gestalten, planen die Macher die Einführung von Mobilitätstestwochen. Darüber hinaus soll die Qualifizierung „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ ausgebaut werden. Im Rahmen der Initiative sollen auch Auszubildende für den Klimaschutz interessiert und die sogenannten „Energie-Scouts“ weiter begleitet werden. Demnach haben bereits mehr als 6.000 Auszubildende in zahlreichen Unternehmen diverse Klimaschutzprojekte entwickelt. In regionalen Berufsschulen sollen künftig Klimaschutztage veranstaltet werden, um für den Klimaschutz noch mehr Auszubildende zu sensibilisieren.

Lesen Sie auch: Neue Studie besagt, bis 2050 sind 100 Prozent erneuerbare Energien in Deutschland möglich

Auf der oben verlinkten Website der Mittelstandsinitiative finden Interessierte konkrete Beratungsangebote und weitere Informationen sowie Beispiele aus Betrieben. Mit dem kostenlosen Newsletter der Cornelius Ober GmbH (hier anmelden) bleiben Sie auch bei uns mit täglichen News auf dem Laufenden und erfahren mehr über die Themen Energiewende, Förderung und Klimaschutz. Für kleine und mittelständische Unternehmen bieten wir unsere beliebte Fördermittelberatung.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.