Borealis nach ISO 50001 zertifiziert und senkt seine CO²-Emission um bis zu 360.000 Tonnen CO² pro Jahr

Das produzierende Unternehmen Borealis hat nach einem mehrjährigem Prozess umfangreiche Maßnahmen zum Erreichen seiner ehrgeizigen Energieziele abgeschlossen. Neben der Einführung von dem ISO 50001-Energiemanagement wurden weitere Maßnahmen für mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit durchgeführt, welche es ermöglich können, dass das Unternehmen pro Jahr bis zu 360.000 Tonnen CO² einspart.

Logo BorealisDie ISO 50001-Zertifizierung ist ein Energiemanagementstandard, der Unternehmen dabei hilft, ihre Energieperformance zu verbessern, um Emissionen und Kosten zu senken. Gestern berichteten wir über ein Unternehmen aus Meppen, das seinen CO²-Ausstoß in den letzten 5 Jahren dank Energieeffizienzoptimierungen um 3500 Tonnen senken konnte. Auch hier wurde die DIN EN ISO 50001-Zertifizierung durchgeführt.

Auch das Unternehmen Borealis, ein Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Pflanzennährstoffe, Basischemikalien und Polyolefine, hat den Energiemanagementstandard ISO 50001 implementiert und seine CO²-Emissionen so um 5.000 Tonnen gesenkt. Durch die Zertifizierung soll Boralis auch weiterhin die Klimaschutzstrategie sowie die eigene Energieeffizienz proaktiv fördern.

360.000 Tonnen CO²-Einsparung pro Jahr

Luftansicht Gelände Borealis
Das Unternehmen Borealis führte zahlreiche Maßnahmen für mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit ein und zählt auch wegen seiner ISO 50001-Zertifizierung zu den energieeffizienten und umweltbewussten Unternehmen (Bild © Borealis).

Dadurch soll das Unternehmen in der Lage sein, die eigenen CO²-Emissionen jährlich um mehr als 360.000 Tonnen zu reduzieren, berichtet Borealis in einer Pressemitteilung auf ihrer Website. Das entspricht vergleichsweise einem Treibhausgasausstoß, den 80.000 Autos verursachen würden, die ein ganzes Jahr lang in Betrieb sind. Durch die Senkung des Energieverbrauchs in seinen Betrieben, werden jedoch nicht nur die unternehmenseigenen Emissionen gesenkt, sondern auch die Kosteneffizienz verbessert. Durch die erreichten Einsparungen kann das Unternehmen in neue Projekte und Innovation investieren.

» Lesen Sie auch: ISO 50001 – Wie das Energiemanagementsystem Unternehmen helfen kann jährlich Kosten einzusparen und zur Energiewende beizutragen

So erfolgte die Energieverbrauchsanalyse und Entwicklung des EnMS

An der Entwicklung eines passenden Energiemanagementsystems (EnMS) sowie dessen Implementierung, hatte Borealis vier Jahre lang mit Experten gearbeitet. Das EnMS erfüllt jetzt die ISO 50001-Norm. Dank dem unternehmenseigenen Bewertungsprotokoll wurde eine quantitative Auswertung der EnMS-Performance ermöglicht, wodurch wiederum die entsprechende Energieverbrauchsanalyse und –planung sichergestellt wurde. Es wurde bewertet, wie einzelne Standorte von Borealis in Zusammenhang mit der Energieperformance abschnitten, es wurden bestehenden Unternehmensprozesse geprüft und bei Bedarf aktualisiert sowie die Fokusbereiche, Stärken und Schwächen des Unternehmens beleuchtet. Anhand der daraus gewonnenen Erkenntnisse wurden dann die nötigen Änderungen umgesetzt, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens weiter.

Borealis konnte mit diesen Maßnahmen die eigene Energiekultur stärken, das Bewusstsein der Mitarbeiter schärfen und die Energieeffizienz des Unternehmens bis zum Jahr 2020 um 10 % zu steigern, im Vergleich zu 2015. Im Zuge der Umsetzung wurde das Unternehmen auch dabei unterstützt, den Energieverbrauch zu kontrollieren. Dazu gehört u.a. die Entwicklung angemessener Kennzahlen (KPIs), technischer Support und Kommunikation mit allen Unternehmensebenen, um die Energieziele zu definieren. Es wurde auch an jedem Standort ein Pre-Audit durchgeführt, um bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung etwaige Lücken zu schließen.

Mit der Implementierung der ISO 50001-Norm konnte Borealis sein Ziel erreichen: Durch ein kontinuierliches Senken des eigenen Energieverbrauchs, der Energiekosten sowie der Treibhausgasemissionen, reiht sich das Unternehmen in die Liste energieeffizienter und umweltfreundlicher Unternehmen. Auch Sie können die Energieeffizienz Ihres Unternehmens optimieren lassen und eine Umweltzertifizierung erreichen. Nehmen Sie dazu Kontakt zu uns auf und wir beraten Sie gerne bei allen Ihren Fragen. Für weitere interessante Berichte abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter.

Wir sind Ihre Experten für Energiemanagementsystem-Zertifizierung und Energieeffizienzberatung von Unternehmen!

Egal ob EMAS, ISO 50001 oder ein anderes Energiemanagementsystem der ISO 500er-Reihe, wir begleiten Sie bei der Vorplanung und Umsetzung bis zum Abschluss und Report. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Nachricht für ein erstes kostenloses Kennenlerngespräch.

+49 3691 8892194
anfrage@c-ober.de

Foto von Cornelius Ober
Ihr Experte auf dem Gebiet der Energiemanagementsysteme, Herr Cornelius Ober.

Disclaimer: Die Cornelius Ober GmbH war an den Maßnahmen zur Nachhaltigkeit und Klimabewusstsein bei Borealis nicht beteiligt. Seit 2009 berichten wir über zertifizierte Unternehmen in Deutschland mit Vorbildcharakter und begleiten Unternehmen aller Art selbst bei der Einführung von Energiemanagementsystemen und Umweltzertifikaten.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.