Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) – BAFA-Zuschuss nun auch für austauschpflichtige Heizungen

Alte Heizung

Bis zu drei Millionen Heizungen in Deutschland sind älter als 30 Jahre. Die alten Heizkessel arbeiten meist sehr ineffizient und sind klimaschädlich. Mit einem BAFA-Zuschuss – der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) – wird der Austausch der alten Heizung in diesem Jahr für private und gewerbliche Immobilienbesitzer finanziell viel attraktiver.

Neuer Leitfaden – Wärmebrücken bei Neubauten und sanierten Effizienzhäusern einschätzen und optimieren

FEBS Cover zur Wärmebrückenbewertung

Um den Heizwärmebedarf eines Gebäudes zu reduzieren und folglich die Energieeffizienz zu verbessern sind Wärmedämmmaßnahmen an der thermischen Gebäudehülle ausschlaggebend. Deshalb sollte bereits bei der Maßnahmeplanung und -Durchführung Wärmebrücken möglichst vermieden werden. Das Fachportal Energetisches Bauen und Sanieren (FEBS) des BAFA hat dazu jetzt ein neuen Leitfaden veröffentlicht, wie Wärmebrücken bei Neubauten und sanierten Effizienzhäusern besser eingeschätzt und optimiert werden können.

Stützung für Klimaschutz und Konjunktur – Förderprogramme für energieeffizientes Bauen und Sanieren lohnenswerter denn je

Neubau von einem Holzhaus

Zur Ankurblung der Wirtschaft und Konjunktur sowie zum Erreichen der Klimaschutzziele haben die BAFA und KfW-Bank ihre Konditionen und Bedingungen für Fördermittel zum energetischen Sanieren oder Bauen angepasst. Selten war es so lukrativ wie jetzt staatlich geförderte Energieeffizienzmaßnahmen durchzuführen. Die Antragszahlen sind deshalb im 1. Quartal 2020 deutlich gestiegen. Eine Übersicht und wie Sie von den guten Bedingungen profitieren können.

Bund stellt neue Fördermittel für klimafreundliche Gebäude bereit und führt Förderungen zusammen

Dämmung anbringen

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWI) hat im laufenden Jahr 2,2 Mrd. Euro zusätzlich an Fördermitteln für die energetische Gebäudesanierung zur Verfügung gestellt. Im kommenden Jahr 2021 sollen dann bestehende Fördertöpfe, wie das Marktanreizprogramm (MAP), zur neuen „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) zusammengeführt werden. Alle Infos.

Experten der deutschen Heizungsindustrie betonen Bedeutung von novelliertem Marktanreizprogramm für die Energiewende

Alter Heizkörper

Der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) hat jetzt noch einmal explizit auf die lukrativen Möglichkeiten für Fördermittel zur Modernisierung der Heizungsanlagen im Gebäudesektor hingewiesen und dessen Bedeutung für die Energiewende noch einmal hervorgehoben. Was viele nicht wissen? Ein modernes Heizungssystem besteht aus mehreren Komponenten, bei dessen Erneuerung fast alle Komponenten förderfähig sind. Neben Wärmeerzeugungen können für Systeme zur Wärmeübergabe und Wärmeverteilung außerdem Fördermittel beantragt werden.

BAFA fördert die Kombination von Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung mit einer Wärmepumpe mit bis zu 45% der Kosten

Lüftung mit Wärmerückgewinnung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt Unternehmen bei größeren Investitionen in die energetische Modernisierung ihrer Lüftungstechnik. Bis zu 45% der Kosten können zum Beispiel bei Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung in Kombination mit einer Wärmepumpenanlage vom BAFA gefördert werden. Alle Möglichkeiten, Informationen und Vorteile für Unternehmen hier im Beitrag.

Abwrackprämie für alte Ölheizungen ein „Riesenerfolg“

Pellets-Heizung

Mit der Abwrackprämie für alte Ölheizungen können Hausbseitzer bis zu 45% der Kosten für den Austausch ihrer alten Ölheizung gegen eine neue Heizung, auf Basis von erneuerbaren Energien, erstattet bekommen. Das führte in den ersten drei Monaten des Jahres zu einem wahren Ansturm auf das BAFA-Förderprogramm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“. 47.500 Anträge wurden gestellt.

BAFA-Zuschüsse für Vor-Ort-Energieberatung bei energetischen Gebäudesanierungen werden erhöht

Seit dem 1. Februar 2020 gibt es von der Bundesregierung mehr Geld für Energieberatungen bei einer energetischen Gebäudesanierung. Gefördert wird nicht nur bei Gebäudesanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern, sondern auch bei Sanierungsplanungen von größeren Gebäuden. Bis zu 80% der Kosten für den Energieberater sind förderfähig. Alle Infos.

Änderungen bei der Förderung von Kälte- und Klimaanlagen

Klimanlage

Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) können seit 01.01.2019 wieder Förderungsanträge für Kälte- und Klimaanlagen gestellt werden, gemäß der Kälte-Klima-Richtlinie vom 19.12.2018. Damit möchte das BAFA durch Investitionszuschüsse den stärkeren Einsatz von Klimaschutz-Technologien in der Klima- und Kältetechnik fördern.