In Deutschland herrscht weiterhin hohe Nachfrage für erneuerbare Energien

Anzahl Solarstromspeicher in Deutschland

In Deutschland herrscht weiterhin eine hohe Nachfrage für erneuerbare Energien. Wärmepumpen und Solarstromanlagen waren im vergangenen Jahr bei Immobilienkäufern und Bauherren besonders gefragt. Als Gründe nennen sinkende Preise für die technischen Anlagen und lukrative Förderungen genannt. Die Experten geben auch eine Prognose für das Jahr 2018.

Erneuerbare Energien stehen laut neuer Studie vor Verdoppelung

Logo IRENA

Das Ausbaupotenzial erneuerbarer Energien der EU ist deutlich gestiegen. Dazu ist es aufgrund der Kostensenkungen besonders bei Windenergie und Photovoltaik gekommen. Die EU-Kommission schlug nun vor, erneuerbare Energien bis 2035 auf 30 % zu fördern. Das EU-Parlament sprach sich sogar für einen Zielwert von 40 % aus. Welche CO2-Einsparung lässt sich so in der EU erreichen?

Aktuelle Studie: Die KfW-Bank leistet einen bedeutenden Beitrag zur Energiewende

Wohnsiedlung (Quartier) mit zahlreichen Photovoltaikanlagen

Eine aktuelle Studie hat den Einfluss der KfW-Bank und ihrer Förderprogramme auf die Energiewende in Deutschland untersucht, mit dem Ergebnis, sie leistet einen bedeutenden Beitrag zum Erreichen der energetischen Umwelt- und Klimaschutzziele der Bundesrepublik. Knapp die Hälfte der deutschlandweit installierten elektrischen Leistung von regenerativen Energien in den Jahren 2015 und 2016 wurden durch KfW-Programme gefördert. Eine Übersicht in Zahlen.

Oldenburg plant klimaneutrales, energetisches Nachbarschaftsquartier mit 110 Wohneinheiten

Fliegerhorst-Gelände in Oldenburg

In Oldenburg (Niedersachsen) ist auf einem früheren Fliegerhorst-Gelände die Errichtung eines klimaneutralen Quartiers aus Bestands- und Neubauten vorgesehen. In die Planungen soll auch die Öffentlichkeit mit einbezogen werden. Vorgesehen ist, den Energiebedarf des Quartiers mit lokal gewonnener Energie vollständig zu decken. Wir stellen das Quartier und Projekt einmal genauer vor.