ThEGA verleiht den Thüringer EnergieEffizienzpreis – Das sind die Preisträger 2019

Die Landesenergieagentur ThEGA hat mit dem Thüringer EnergieEffizienzpreis 2019 jeweils drei Kommunen und Unternehmen ausgezeichnet. Für den mit 30.000 Euro dotierten Preis haben sich insgesamt 16 Akteure beworben. Langjähriger Hauptsponsor des Wettbewerbes ist die TEAG Thüringer Energie AG und der Wettbewerb wird auch vom Thüringer Umweltministerium unterstützt.

Seit 2012 mehr als 170 Projekte eingereicht: Die eingereichten Bewerbungen wurden von einer Fachjury bewertet und die Platzierung nach Kriterien wie Effizienzgradsteigerung, CO2-Einsparung, Bürgernähe, Innovation, Zukunftssicherung und Übertragbarkeit festgelegt.

  • Bei Kommunen wurden Konzepte, Initiativen oder wirksame Maßnahmen gesucht, die zum Schutz des Klimas beitragen oder sich mit Maßnahmen zur Klimaanpassung beschäftigen.
  • Bei Unternehmen wurden innovative Produkte oder Projektideen sowie umgesetzte Maßnahmen gesucht, die Energie sparen, zu einer Effizienzsteigerung führen, erneuerbare Energien verwenden und dadurch CO2-Emissionen reduzieren.

Seit der ersten Verleihung des Thüringer EnergieEffizienzpreis im Jahr 2012 haben mehr als 170 Projekte am Wettbewerb der Landesenergieagentur teilgenommen. Der renommierte Preis zeichnet Kommunen und Unternehmen aus, die im Freistaat besonders zum Klimaschutz und Energieeffizienz sowie der Energieeinsparung beigebracht haben.

» Energieberatung Thüringen » Wir beraten Sie zu Energieeffizienz und Fördermöglichkeiten

Die Preisträger in der Kategorie „Klimaschutz in Kommunen“

Thüringer Energieeffizienzpreis 2019
Das sind die Preisträger vom Thüringer Energieeffizienzpreis EEP 2019 (Bild © Thega).
  • Den 1. Platz in dieser Kategorie und damit 8.000 € Preisgeld gewinnt die Stadt Geisa für die Nutzung klimaneutraler Nahwärme auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Die Nahwärmenetze und Heizungsanlagen in Geisa werden mit Hackschnitzeln aus dem eigenen Stadtwald betrieben.
  • Der 2. Platz und 5.000 € Preisgeld geht an den Landkreis Eichsfeld, der in den Bereichen E-Mobilität, Energiemanagement und Optimierung der Hausmeisterdienste gesteigerte Energieeffizienz erreichte, bei der mit Energieeinsparungen zwischen 10 und 20 Prozent zu rechnen sei.
  • Der 3. Platz wird mit 2.000 € Preisgeld belohnt und geht an die Kleinstadt Roßleben-Wiehe, für das Erneuern der Straßenbeleuchtung unter Naturschutzaspekten. Im ländlichen Raum wurde fast flächendeckend auf LED-Leuchten umgestellt und dabei auf Themen wie Lichtverschmutzung und Naturschutz geachtet.

Preisträger in der Kategorie „Energieeffizienz in Unternehmen“

  • Den 1. Platz und 8.000 € Preisgeld hat die Bauzentrale Jena abgeräumt, für ihre gewerkeübergreifende Bauberatung im nachhaltig errichteten und CO2-neutralen Firmengebäude. Dessen Energieverbrauch ist um 30% besser, als es die Energiesparverordnung fordert. Durch den Einsatz von Elektromobilität wird das Gesamtkonzept abgerundet.
  • Der 2. Platz und 5.000 € Preisgeld gehen an die Jenaer Antriebstechnik GmbH für einen CO2-neutralen Betrieb des neuen Firmenkomplexes. Der emissionsfreie Bau überzeugt durch eine Kombination aus Energieeffizienz, erneuerbaren Energien und Umweltschutz, sodass der neue Firmenstandort vollständig auf den Einsatz fossiler Energieträger verzichtet und vorbildlich in die natürliche Umgebung eingebettet ist.
  • Den 3. Platz und 2.000 € Preisgeld hat sich die BORN Senf & Feinkost GmbH eingeholt, indem sie am Firmenstandort Erfurter Kreuz die CO2-Emissionen umfassend reduzieren konnte. Die Firma hat ein CO2-neutrales Verwaltungs- und Logistikgebäude gebaut und nutzt Elektroautos mitsamt Ladesäulen, setzt auf erneuerbare Energien sowie auf Recycling von Verpackungsmaterial, wodurch Ressourcen und die Umwelt geschont wird.

Den Link zu dieser Seite teilen

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News per E-Mail erhalten – Newsletter

Wir versenden unseren Newsletter maximal 1-2 mal pro Monat. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.